An der Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBKsaar) ist im Sommersemester 2015 folgende Professur zu besetzen:

 

Professur W3

für Produktdesign/Industriedesign

 

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die als Designerin/Designer sowohl auf eine herausragende eigene gestalterische Praxis als auch auf Erfahrung in der Lehre verweisen kann.

Das Lehrprogramm verbindet die künstlerischen/gestalterischen Fähigkeiten für eine nachhaltige Produktkultur mit den technischen, sozialen und kommunikativen Kompetenzen, die eine gesamtgesellschaftlich relevante Praxis der Gestaltung erfordert. Neben den Kerndisziplinen des Entwerfens gilt es, Methoden und Werkzeuge für eine fundierte Forschungs- und Gestaltungspraxis zu vermitteln. Schwerpunkte bilden dabei experimentelle Arbeitsweisen, intensive Analysen, transdisziplinäre Interventionsformate und prozessorientierte Planungsstrategien.

 

Das Aufgabengebiet umfasst die Lehre im Bereich der Gestaltung von Produkten oder Produktsystemen sowie die Auseinandersetzung mit digitalen Entwurfs- und Produktionsprozessen. Hierbei sollen, neben dem Einüben tradierter künstlerischer/gestalterischer Arbeitsweisen, Entwurfsstrategien unter besonderer Berücksichtigung innovativer Fertigungstechniken und computergestützter Produktionstechnologien vermittelt werden.

Die HBKsaar strebt nach Maßgabe ihres Frauenförderplanes eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und ist daher an der Bewerbung von qualifizierten Frauen besonders interessiert. Im Übrigen gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach dem Gesetz über die Hochschule der Bildenden Künste Saar.

 

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Nachweise über die bisherige Tätigkeit, Publikationen etc.) bis zum 17. Oktober 2014 zu richten an die

 

Rektorin der Hochschule

der Bildenden Künste Saar

Keplerstraße 3–5

66117 Saarbrücken