digital Trockendock rapid prototyping/digital fabrication
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign
_ Fachpraktische Studien (deprecated)
Beginn: 31.10.14
Ende: 06.02.15




Fr
10:00 - 14:00


wöchentlich
OrtDPZ – Digitales Produktionszentrum, Metallwerkstatt Völklingen
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

'Die Joyce-Medea strandete 2013 vom Landwehrplatz in die Handwerkergasse. Nun wird das Schiff zusammen mit Boris Pietsch transformiert.

Unterstand, Denkfabrik, Handlunsgraum, Pumakäfig...das Trockendock steht frei für Ideen.'

 

Ideen und Konzepte werden maßstäblich mit Hilfe digitalen Produktionsmöglichkeiten umgesetzt.

 

Die Veranstaltung vermittelt die Grundlagen des rapid prototyping bzw. digital fabrication. Gearbeitet wird mit den vorhandenen Produktionsmöglichkeiten des DPZs u.a. Laser-Cutter, CNC-Heißdraht, Schneidplotter, CNC-Fräse, 3D-Drucker und Scanner. Die Veranstaltung ist Voraussetzung zum eigenständigen Arbeiten im dpz.

Voraussetzung sind Grundlagen in Rhino und Illustrator.

max. 8 Teilnehmer

am 31.10.2014 beginnt die Veranstaltung in VK!


Anmeldeverfahren per E-Mail: dpz@xmlab.org
Anmeldefrist bis zum: 24.10.2014
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 8
Veranstaltung nach einloggen speichern