Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Media Art & Design, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS
Workshop-Woche (Atelierprojekt kurz, 8 ECTS)
Beginn: 06.11.17
Ende: 08.11.17
Mo
Di
Mi
Do



Blockveranstaltung
OrtAtelier Prof. Hausig
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints8

Begriffe wie „Animierte Malerei“, „Speedpainting“, „Temporäre Wandmalerei“ oder „Mural“ fallen oft in Verbindung mit künstlerischen Praktiken, die im urbanen Kontext irgendwo zwischen Malerei und Mapping verortet sind. Die malerischen Arbeitsweisen haben häufig einen performativen Ansatz und zeitbasierte Aspekte. Im Vordergrund steht nicht das singuläre, stille Bild als Artefakt, sondern der Prozess des Malens, das Temporäre, die Performance. Wir wollen im Atelierprojekt „Animierte Malerei – ein Schulterblick“ diesen anderen Blick auf die Malerei untersuchen.

Mit Hilfe des Computers ist es relativ einfach, den Malprozess als Video aufzuzeichnen. Alternativ können Zeichnungen, Kollagen und Skizzen digitalisiert und für Mapping- Sequenzen aufbereitet werden. Wir untersuchen in zwei Blockveranstaltungen (zwei Workshops) beide Arbeitsmethoden und wie sich mittels Projektion Medien wie Malerei, Materialcollage, Fotografie oder Zeichnung auf architektonische Großflächen überführen und in ein „Licht Fresco“, eine „Projektion-Reflektion-Malerei“ oder „Schattenmalerei“ verwandeln.

Die zweite Veranstaltung (Block II) findet in Form eines offenen Ateliers im Saarland Museum statt. Geeignete Arbeiten können im Sommer 2018, in Verbindung mit dem Projekt Revolver #2, auf dem Gebäude-Ensemble der Modernen Galerie präsentiert werden.

 


Anmeldeverfahren Aushang
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung keine
Veranstaltung nach einloggen speichern