Seite 1 2 3
"La bottega di Leonardo. Die Klugheit der Praxix" Lernwerkstatt zu Leonardo da Vincis Kunstdidaktik
Delitala-Möller, Laura
Kunsterziehung Workshop-Woche kurz (2 ECTS)
Beginn: 06.11.17
Ende: 10.11.17

09:00

Mi
10:00 - 16:00
Do
10:00 - 16:00
Fr
10:00 - 16:00


OrtTummelplatz Seminarraum, Saarbrücken
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints2

Die Malerwerkstätten der Renaissance waren besondere Lernorte, in denen die Vermittlung von Techniken mit einer humanistisch geprägten Verarbeitung von philosophischen, theologischen, naturwissenschaftlichen und weltanschaulichen Erkenntnissen eng verwoben war.

Die Perspektivforschung ist dafür ein einleuchtendes Beispiel.

Leonardos Projekt zur schriftlichen Systematisierung seiner Kunstlehre blieb offen und seine Texte dazu fragmentarisch, aber die zugrunde liegende Fokussierung auf die „scienza della pittura“(die Malerei als Wissenschaft) tauch als Konstante immer wieder auf.

Zeichnen/Malen und Erkennen/Wissen schmelzen zu einem Binom vielversprechender Aktualität.

In einer Lernwerkstatt möchten wir uns dem kunsttheoretischen Nachlass Leonardo da Vincis annähern auf der Suche nach dessen didaktischem Potential für den Kunstunterricht und andere Formate der Kunstvermittlung heute.


Anmeldeverfahren per E-Mail: l.delitala-moeller@hfm.saarland.de
Anmeldefrist bis zum: 30.10.2017
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
<HTML> en bloc </HTML> Es gibt keine Ausreden mehr, wir packen es an.
Schreck, Matthias (Lehrbeauftragter)
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Master Kommunikationsdesign, Master Media Art & Design, Master Produktdesign, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Workshop-Woche (Fachpraxis, 4 ECTS)
Beginn: 06.11.17
Ende: 10.11.17
Mo
14:00
Di
10:00
Mi
10:00
Do
10:00
Fr
10:00


Blockveranstaltung
OrtNoch zu klären – Seminarraum oder Gamelounge
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Dieser Kurs richtet sich an alle, die HTML und CSS von Grund auf erlernen möchten.

Wir beginnen daher ganz von vorn und arbeiten uns durch alles Wissenswerte, um damit eigene Webseiten aufzubauen und gestalterisch zu beeinflussen:

Was braucht eine Website, um eine Website zu sein?
Warum sieht etwas so aus, wie es aussieht?

 

Voraussetzungen: Rechner, Texteditor, Interesse, Zeit

Ergebnis: Arbeitsproben und Lösungsansätze für eigene Ideen

 

E-Mail an: m.schreck@hbksaar.de / www.signum3.de


Anmeldeverfahren Kontaktaufnahme via E-Mail
Anmeldefrist Bis zum Kursstart.
Teilnahmebeschraenkung 15
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign, Professionalisierung Fachpraxis (4 ECTS)
Beginn: 16.10.17
Ende: 02.02.18

Di
14:00 - 16:00





OrtAtelier Prof. Winter, öffentlicher Raum
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Die Performance ist längst in der Gesellschaft verwurzelt. Aktienkurse, der Kauf von Kleidung und SUV's oder der Auftritt Arbeitsloser auf der Suche nach Arbeit operieren mit dem Performance Begriff.

Die Gesellschaft führt sich auf. In diesem Zusammenhang ist die künstlerische Performance Praxis zu überarbeiten.

 

Das Seminar mit praktischen Übungen wie: Drehen, Wenden, Fallen, Schlafen, etc. sowie praktische Grundlagen zu Körper und Raum, werden von Performance Beispielen: Film, Live und Texten wie "Vom Ritual zum Theater" Victor Turner begleitet. Judith Butler "Anmerkungen zu einer performativen Theorie der Versammlung"

 


Anmeldeverfahren Aushang
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Fachpraxis (4 ECTS)
Beginn: 20.10.17
Ende: 02.02.18




Fr
14:00 - 16:00


wöchentlich
OrtE-Haus Schulungsraum
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Erlernen der Grundprinzipien der 3D Animation. Die Inhalte werden über die Software Autodesk 3ds Max vermittelt, sind aber softwareübergreifend anwendbar. Der Kurs wird empfohlen für Studenten ohne Vorkenntnisse in 3D.

 

Inhalte:

• Modellierung

• Texturierung

• Beleuchtung

• Animation

• Rigging

• Rendering

 

Kurssprache: deutsch

Scheine sind unbenotet


Anmeldeverfahren via Weblink (siehe URL)
Link zur Anmeldung: https://goo.gl/forms/VoFFlrV9ffwZ4oT82
Anmeldefrist bis zum: 18.10.2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 18
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
AAA Anarchistin Art Activities
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign, Professionalisierung Atelierprojekt (16 ECTS)
Beginn: 16.10.17
Ende: 02.02.18
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
täglich
Ortselbstgewählte Orte
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints16

Freies künstlerisches Arbeiten an selbst gewählten Orten, mit eigenen Projektideen und auf eigene Verantwortung. Regelmäßiger Austausch zum Projektverlauf. Präsentation, Projektvorstellung am Ende des Semesters.

AAA +Atelier Völklingen. Freies künstlerisches Arbeiten im Atelier Völklingen.


Anmeldeverfahren Aushang, per E-Mail: g.winter@hbksaar.de, via Telefon: 004917622014543
Anmeldefrist bis zum: 16.10.2017
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
After Effects Einführung: Animation und Compositing Erlernen der umfangreichchen Möglichkeiten dieses Programmes
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Media Art & Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Fachpraxis (4 ECTS)
Beginn: 19.10.17
Ende: 02.02.18



Do
09:00 - 11:00



wöchentlich
OrtE-Haus Schulungsraum
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Wir lernen After Effects von A-Z.

Schnuppern rein, probieren, üben, machen:

Erste Animationen, Effekte, Greenbox, Compositing, bewegte Typografie.

Gerne können Sie auch eigene Vorschläge einbringen!

 

Alle Teilnehmer machen Woche für Woche kleine Haus-Aufgaben und/oder schauen Videotutorials zur Vertiefung an.

Am eigenen Rechner oder am Atelierplatz, die Version CC2017 ist erforderlich...

Kein "Sitzschein", sondern ein "Machschein"

 

Erstes Kennenlernen am 19. Okt. 10 bis 11 Uhr im Schulungsraum / EHaus.


Anmeldeverfahren via Weblink (siehe URL)
Link zur Anmeldung: https://goo.gl/forms/zDOHM5abEhkGny6c2
Anmeldefrist bis zum: 16. Okt. 2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 15
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Aktzeichnen Aktzeichnen, Figürliches Zeichnen, Figur im Raum,
Rohr, Armin (Lehrbeauftragter)
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Fachpraxis Zeichnen (2 ECTS)
Beginn: 17.10.17
Ende: 02.02.18

Di
18:00 - 20:00





wöchentlich
OrtDachatelier
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints2

„Zeichnen. Nicht das, was Du weißt oder glaubst zu wissen, sondern das, was Du siehst!“

 

Max. Anzahl Teilnehmer: 25, Anmeldung per Mail unter Angabe des Semesters, Betreff „Aktzeichnen“.

 

 


Anmeldeverfahren per E-Mail: art@arminrohr.de
Anmeldefrist bis zum: 16. Oktober 2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 25
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
ANIMATION & experimental Media Freie Projekte und Themenvorschläge
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Atelierprojekt (16 ECTS)
Beginn: 17.10.17
Ende: 02.02.18

Di
14:00 - 18:00





wöchentlich
OrtSeminarraum I
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints16

Im Rahmen der freien Atelierarbeit haben Sie die Möglichkeit eine eigene Projektarbeit zu realisieren. Teamarbeit ist erwünscht aber nicht obligatorisch. Überdies werden wir zum Semesterstart mehrere Themenvorschläge präsentieren die sich zur Bearbeitung im Besonderen eignen.

 

Ergänzende Veranstaltungen:

Workshopwoche

Exkursion

 

Rückfragen:

detzler@hbksaar.de

 

Anmeldung (mit HBKsaar Emailaccount y.xxx@hbksaar.de, sonst via Email):

Website: classroom.google.com

Kurscode: 0ycbnno

 

 


Anmeldeverfahren per E-Mail: detzler@hbksaar.de, via Weblink (siehe URL)
Link zur Anmeldung: https://classroom.google.com
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Produktdesign, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Fachpraxis (4 ECTS)
Beginn: 18.10.17
Ende: 31.01.18


Mi
11:00 - 13:00




wöchentlich
OrtE-Haus Game Lounge (1.05)
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Besonders empfehlenswert für Anfänger. Besonders geeignet für Studierende aus Media Art and Design, Kommunikationsdesign und Freie Kunst. Erfahrene Studierende aus allen Fachrichtungen können den Kurs auch unregelmäßig (ohne Scheinerwerb) besuchen, um gelegentlich nach Ratschlägen und Lösungen zu fragen und Hinweise zu nehmen, die ihre freien Projekte oder Atelierarbeit im Bereich der Animation betrifft.

 

Für die Studierende der HBKsaar sind Grundkenntnisse in Zeichnen, Fotografieren und/oder mit Bild oder Schnittsoftware erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich.

Die Studierende aus der Kooperationsstudiengang Medieninformatik der UdS sollten aber zuvor einen Foto oder Zeichnen Kurs an der HBKsaar abgeschlossen haben.

 

TeilnehmerInnen können sich auf eine oder mehrere der folgenden Techniken konzentrieren:

 

- Klassische, analoge, handgezeichnete Animation und Stop Motion

- Digitale Bild für Bild Animation mit Krita oder Photoshop

- 2D und 3D Vektor Animations Techniken mit Blender

 

und mit deren Einsatz lernen in folgende Gebieten Animationen zu erstellen:

 

- 12 Prinzipien der Animation.

- Animation von Naturphänomene wie Wasser, Feuer, Rauch.

- Tiere wie Fische, Vögel, Insekten oder Vierbeiner.

- Walkcycles.

 

Aufgrund von begrenzten Computerplätzen und Equipment ist es wünschenswert, dass die Teilnehmerinnen ihre eigenen Laptops, Kameras und Zeichentabletts mitbringen.

Animation verlangt viel Zeit und Konzentration, daher bitte Interesse, Geduld und Motivation mitbringen und Zeit reservieren.


Anmeldeverfahren per E-Mail: m.akbal@hbksaar.de / per URL
Link zur Anmeldung: https://goo.gl/forms/lOPM8ugCMJtvHxI13
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 12
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Media Art & Design, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS Workshop-Woche (Atelierprojekt kurz, 8 ECTS)
Beginn: 06.11.17
Ende: 08.11.17
Mo
Di
Mi
Do



Blockveranstaltung
OrtAtelier Prof. Hausig
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints8

Begriffe wie „Animierte Malerei“, „Speedpainting“, „Temporäre Wandmalerei“ oder „Mural“ fallen oft in Verbindung mit künstlerischen Praktiken, die im urbanen Kontext irgendwo zwischen Malerei und Mapping verortet sind. Die malerischen Arbeitsweisen haben häufig einen performativen Ansatz und zeitbasierte Aspekte. Im Vordergrund steht nicht das singuläre, stille Bild als Artefakt, sondern der Prozess des Malens, das Temporäre, die Performance. Wir wollen im Atelierprojekt „Animierte Malerei – ein Schulterblick“ diesen anderen Blick auf die Malerei untersuchen.

Mit Hilfe des Computers ist es relativ einfach, den Malprozess als Video aufzuzeichnen. Alternativ können Zeichnungen, Kollagen und Skizzen digitalisiert und für Mapping- Sequenzen aufbereitet werden. Wir untersuchen in zwei Blockveranstaltungen (zwei Workshops) beide Arbeitsmethoden und wie sich mittels Projektion Medien wie Malerei, Materialcollage, Fotografie oder Zeichnung auf architektonische Großflächen überführen und in ein „Licht Fresco“, eine „Projektion-Reflektion-Malerei“ oder „Schattenmalerei“ verwandeln.

Die zweite Veranstaltung (Block II) findet in Form eines offenen Ateliers im Saarland Museum statt. Geeignete Arbeiten können im Sommer 2018, in Verbindung mit dem Projekt Revolver #2, auf dem Gebäude-Ensemble der Modernen Galerie präsentiert werden.

 


Anmeldeverfahren Aushang
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
ARTWORLD Ergänzung zu PROFESSIONALISIERUNG TEIL I
Baden, Sebastian (Lehrbeauftragter)
Freie Kunst, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Professionalisierung Fachpraxis (4 ECTS)
Beginn: 16.10.17
Ende: 02.02.18







Blockveranstaltung
OrtSeminarraum 1 oder 2, wird noch bekannt gegeben
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Was und wo ist die „Artworld“? Wie sieht das Leben dort aus? Das Seminar stellt die ökonomischen und ökologischen Faktoren eines Überlebens in der „Artworld“ vor. Dort wo Kunst erdacht, produziert, ausgestellt, verkauft, gesammelt, kritisiert und diskutiert wird, findet man die „Artworld“.

Um einen sicheren, selbstbewussten und erfolgreichen Sprung in diese Welt des professionellen Kunstschaffens nach dem Studium zu schaffen, sollen einige wichtige Grundlagen zur Organisation des künstlerischen Lebens in der Kunstwelt vermittelt werden.

Portfoliogestaltung, Bewerbungsverfahren, Rechnungswesen und Selbstvermarktung gehören zum Programm der Veranstaltung. Eine Tagesexkursion zur Kunstmesse ART Karlsruhe soll dazu dienen Einblicke in den Kunstmarkt zu vertiefen.

 

 

Zur Person:

Sebastian Baden (geboren 1980 in Kaiserslautern) ist seit Oktober 2016 Kurator für zeitgenössische Kunst mit Schwerpunkt Skulptur an der Kunsthalle Mannheim. Zuvor war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Kunstwissenschaft an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe tätig. Dort promovierte er 2014 bei Prof. Dr. Beat Wyss zum Thema „Das Image des Terrorismus im Kunstsystem“.

Er absolvierte das erste Staatsexamen in Germanistik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und in Bildender Kunst an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe. Von 2006 bis 2011 führte er zusammen mit seinem Zwillingsbruder Lukas Baden die Galerie Ferenbalm-Gurbrü Station.

 

Eine Literatur- und Themenliste wird den Teilnehmern nach Eingang der Anmeldung zugesendet. Nach Möglichkeit werden die Texte und Bücher in der Bibliothek oder als Seminarapparat zur Verfügung gestellt. Die verbindliche Bearbeitung eines Themas ist Bedingung einer erfolgreichen Teilnahme am Seminar.

 

Das Seminar wird an folgenden Tagen in zwei Blöcken stattfinden:

 

Fr/Sa 12./13. Januar 2018

Exkursion Art Karlsruhe Sonntag 25. Februar 2018

Fr/Sa 2./3. März 2018

 

Eine verbindliche Anmeldung ist bis 1.11.2017 möglich. Kontakt: sebastian.baden@mannheim.de


Anmeldeverfahren per E-Mail: sebastian.baden@mannheim.de
Anmeldefrist bis zum: 01.11.2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 15
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Master Media Art & Design, Media Art and Design Exkursion
Beginn: 16.10.17
Ende: 22.10.17
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Blockveranstaltung, ganztägig, täglich
OrtSibiu, Rumänien
LeistungskontrolleReferat/Hausarbeit/Klausur
Erreichbare Creditpoints0

Exkursion nach Rumänien zum Sibiu International Film Festival.

www.astrafilm.ro


Anmeldeverfahren per E-Mail: s.cho@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: bereits abgeschlossen.
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 10
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kunsterziehung, Master Freie Kunst Atelierprojekt (16 ECTS)
Beginn: 17.10.17
Ende: 06.02.18

Di
14:00 - 18:00





wöchentlich
OrtAtelier Prof. Langendorf, Studentenatelier Prof. Langendorf
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints16

Das Atelierprojekt beinhaltet folgende verpflichtende Elemente:

 

Atelierarbeit: tägliche Arbeit an der künstlerischen Position

Ort: Studentenateliers HBK und Völklingen

 

Gruppenarbeitsgespräche zur Atelierarbeit

In der Gruppe werden die präsentierten Arbeiten von Studierenden

analysiert und diskutiert. Termine werden im Vorfeld vereinbart.

Beginn der Lehrveranstaltung: Dienstag 17. Oktober 2017

Ende der Lehrveranstaltung: Dienstag 06. Februar 2018

Wöchentlich, 14 bis 18 Uhr (außer Workshopwoche)

Ort: Foyer, Studentenateliers HBK und Völklingen und nach Absprache

 

Einzelgespräche zur Atelierarbeit

Termine: Montag bis Mittwoch, per e-mail nach Absprache

Ort: Studentenateliers HBK und Völklingen und nach Absprache

 

Kunst in Zeiten des Weltenbrandes

Gabriel Vormstein, Prof. Gabriele Langendorf

 

„Wo stehst Du mit Deiner Kunst, Kollege?“ fragte 1973 Jörg Immendorf mit Öl auf Leinwand, Wolfgang Tillmanns rief mit der Plakat Serie „No man is an island, No country by itself“ auf gegen den Brexit 2016 zu stimmen.

Was kann und sollte Kunst reflektieren und repräsentieren? Muss man heute andere Bilder malen als gestern, oder ist jetzt eh alles egal im Angesicht einer apokalyptischen Gegenwart? Was die eigene künstlerische Position darstellt und wie persönliche Visionen umgesetzt werden könnten, soll in dem Seminar mit den Studierenden gemeinsam debattiert werden. Außerdem wollen wir anhand von kunsthistorischen und zeitgenössischen Künstlerbeispielen die Funktion und Reflektion von Kunst und Politik analysieren. Die Kritik am Bild “Open Casket“ von Dana Schutz, das Werk von Boris Lurie, die Malerei von Miriam Cahn und Jana Euler, die Anti-Brexit Kampagne sowie die Arbeit von Wolfgang Tillmanns können erste Positionen sein, um einen kreativen Diskurs über Kunst, Politik und Gegenwart zu eröffnen.

Zur Vorbereitung des Seminars wird Mitte Oktober eine Literaturliste versendet!

 

Workshopwoche 6.- 10. November 2017, ganztägig

Erstes Treffen: 6. November 2017, 10 Uhr, Studierendenatelier HBKsaar

 

 

(Atelierprojekt insg. 14 oder 16 ECTS)

 

 

 

 


Anmeldeverfahren per E-Mail: g.langendorf@hbksaar.de
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kunsterziehung, Master Freie Kunst Atelierprojekt (16 ECTS)
Beginn: 16.10.17
Ende: 02.02.18
Mo
17:00 - 21:00






wöchentlich
OrtAtelier Prof. Hinsberg
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints16

Als eine der elementarsten Kulturtechniken kann Malerei Sehweisen, Perspektiven und Bewusstseinsvorgänge unmittelbar zugänglich zu machen. Sie berichtet davon, gesehen zu haben und zu sehen, deutet auf Bedingungen und Ränder der Sichtbarkeit und des Sagbaren. Malerei evoziert, was sich nur zeigen kann.

 

Das Atelierprojekt befasst sich in diesem Semester mit der Praxis der Malerei, mit elementaren Übungen zur Malerei zur Farbe als Material, um Auftrag, Mischen, Flächen, Felder und Formate. Es geht um Wirkung und Wechselwirkung von Farbe. MalerInnen der Gegenwart werden vorgestellt und diskutiert.

 

Mitzubringen sind wasserbasierte Farben, Behälter, Stifte, Pinsel, Lappen, Schwämme, große und kleine Papiere (A4- A0), ab 150 gr.), Schere/Cutter, großes Brett/feste Pappe als Unterlage, farbige Papiere, wenn vorhanden Föhn (zum schnelleren Trocknen der Blätter).

 

 


Anmeldeverfahren per E-Mail: hinsberg@hbksaar.de
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 20
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Atelierprojekt Licht und Intermedia
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Master Freie Kunst, Master Media Art & Design, Media Art and Design, Produktdesign Atelierprojekt (16 ECTS)
Beginn: 24.10.17
Ende: 02.02.18

Di





wöchentlich
OrtAtelier Prof. Hausig
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints16

Freies Arbeiten in den Bereichen Licht, Installation und Mixed-Media.

Bei den Ateliertreffen werden Arbeiten und Projekte in der Gruppe besprochen.

 

Hinweis:

Weitere Termine siehe Aushang


Anmeldeverfahren Aushang
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Produktdesign Fachpraxis (4 ECTS)
Beginn: 16.10.17
Ende: 02.02.18


Mi
14:00 - 16:00




wöchentlich
OrtE-Haus Schulungsraum
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Fusion 360™ ist ein 3D-CAD/CAM-Tool , das den gesamten Produktentwicklungsprozess in einem Cloud-basierten Werkzeug überspannt.

Mit dem Tool bewältigt ihr die verschiedensten Aufgaben im Produkt-Design

- Enwerfen, Rendern, Konstruiern und Fertigen -

 

Im Kurs erarbeiten wir uns die verschiedenen Themenbereich anhand von Online-Tutorials.

 

Gute CAD/Rhino-Kentnisse sind Voraussetzung.

 

Studenten erhalten das Programm für Windows und Mac kostenlos zum Download.

 

Autodesk-Account erforderlich.

 

Infos über das Programm unter:

https://www.autodesk.de/products/fusion-360/overview


Anmeldeverfahren per E-Mail: h.rinck@hbksaar.de, via Weblink (siehe URL)
Link zur Anmeldung: https://goo.gl/forms/YdMjEyyuHaJwpEiu2
Anmeldefrist bis zum: Vorlesungsbeginn
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 12
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Atelierprojekt (16 ECTS)
Beginn: 16.10.17
Ende: 02.02.18
Mo
16:00 - 18:00






OrtBüro Prof. Detzler
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints16

Arbeitsbesprechung und Kolloquium

 

Ergänzende Veranstaltungen:

Workshopwoche

Exkursion

 

Rückfragen:

detzler@hbksaar.de

 

Anmeldung (mit HBKsaar Emailaccount y.xxx@hbksaar.de, sonst via Email):

Website: classroom.google.com

Kurscode: gsfqvwl

 


Anmeldeverfahren per E-Mail: detzler@hbksaar.de, via Weblink (siehe URL)
Link zur Anmeldung: classroom.google.com
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Bacherlor, Diplom und Master Infoveranstaltung und Besprechungen
Kommunikationsdesign, Master Kommunikationsdesign Atelierprojekt (16 ECTS)
Beginn: 16.10.17
Ende: 02.02.18
Mo
14:00 - 16:00






OrtAtelier Prof. Kupferschmid
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints16

Erste Infoveranstaltung und weitere Besprechungen für diejenigen, die im Winter- oder Sommersemester in KD ihre Abschlussprüfung machen wollen

 

Gemeinsame Treffen finden ein mal im Monat statt, darüber hinaus nach Vereinbarung


Anmeldeverfahren
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
BAUHAUS REDUX Die Ideologie des Bauhauses zeitgenössisch übersetzt
Greiling, Katrin (Prof.)
Produktdesign Atelierprojekt (16 ECTS)
Beginn: 16.10.17
Ende: 29.01.18
Mo
09:00 - 17:00






wöchentlich
OrtAtelier Prof. Greiling
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints16

Das Bauhaus feiert 2019 sein 100. Gründungsjahr. Wir werden gemeinsam untersuchen, welche grundlegenden Ansätze das Bauhaus hatte und wie die Ideologie von damals heute in Möbel übersetzt werden könnte. Mit der Firma Tecta werden wir dann erörtern, was es bedeutet, einen Teil des Bauhaus-Erbes zu produzieren und wie man mit dem Gewicht der Geschichte auch die Zukunft plant.

 

Eine Studienreise ist für den 12./13./14. November geplant. Bitte im Terminkalender freihalten!

 


Anmeldeverfahren per E-Mail: k.greiling@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: 1. Oktober 2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 14
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Biard, Eva | Eva Biard
Freie Kunst, Kunsterziehung, Master Museumspädagogik Theorie/Fachdidaktik (2 ECTS)
Beginn: 26.10.17
Ende: 01.02.18



Do
11:00 - 13:00



wöchentlich
OrtTummelplatz Seminarraum, Saarbrücken
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints2

Was ist Phantasie, was Kreativität? Wie kann ein kreativer Prozess verlaufen,

welche Voraussetzungen sind förderlich?

 

Welche fachdidaktischen Konzepte sind hilfreich im Kunstunterricht in der Primarstufe?

 

Welche Gestaltungsanlässe lassen Raum für den Ausdruck individueller Bedürfnisse und berücksichtigen heterogene Dimensionen in einer Grundschklasse?

 

Wie können die Interaktion zwischen Lehrendem, Lernenden und den künstlerisch-ästhetischen Aktivitäten sinnvoll strukturiert, organisiert und prozessorientiert begleitet werden?

 

Was sagt der Lehrplan?

 

Die Bereitschaft sich mit der aktuellen Fachdidaktik und der Lernkultur im Fach Bildende Kunst auseinanderzusetzen sowie Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht zu planen wird von den Teilnehmenden erwartet.


Anmeldeverfahren Aushang, per E-Mail: e.biard@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: 13. Oktober 2017
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Blender Multiverse ... und weitere open-source Software.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Media Art & Design, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Fachpraxis (4 ECTS)
Beginn: 18.10.17
Ende: 31.01.18


Mi
09:00 - 11:00




wöchentlich
OrtE-Haus Game Lounge (1.05)
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Die Open-Source Software „Blender“ bietet eine Reihe von Funktionen, die dieses freies Programm zu einem hervorragenden Tool im Bereich der computergenerierten Grafik machen. Der Kurs richtet sich gleichermaßen an Medienkünstler, Medieninformatiker, Animationskünstler, 3D-Designer, Game-Designer, Produktdesigner und Architekten.

In dem Kurs werden die Grundlagen von Blender vermittelt. Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin wird nach den jeweiligen Interessen und Schwerpunkten Ergebnis orientiert individuell oder in Arbeitsgruppen betreut. Die Betreuung wird durch das nutzen von umfangreichen Online Lernmöglichkeiten (Selbstlernen) ergänzt.

 

Die Arbeiten, die während der Veranstaltung entstehen, können sich gerne an einem Projekt oder einer Atelierarbeit aus dem Hochschullernangebot richten.

Aufgrund von begrenzten Computerplätzen ist es empfehlenswert, dass die TeilnehmerInnen ihre eigene Laptops mitbringen. Neuste Version von Blender kann hier für alle Betriebssysteme kostenlos heruntergeladen und installiert werden: https://www.blender.org/

 

Leistungsnachweis: Abgabe von Hausaufgaben und funktionierenden Arbeitsergebnissen als Datei und Renderings.

 


Anmeldeverfahren per E-Mail: m.akbal@hbksaar.de / per URL
Link zur Anmeldung: https://goo.gl/forms/lAsmQxgYv9jn1d7J2
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 12
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Kupferschmid, Indra (Prof.) | David Jonathan Ross
Kommunikationsdesign, Master Kommunikationsdesign Fachpraxis (4 ECTS)
Beginn: 14.03.18
Ende: 17.03.18


Mi
Do
Fr


ganztägig
OrtAtelier Prof. Kupferschmid
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Figuring out different ways to build letters out of smaller parts is the underlying theme of this class. We will explore techniques to create bitmap fonts, real life lettering, stencils and other related things using our hands, paint, sponges, computers, or laser cutters.

 

David Jonathan Ross is a typeface designer and font technology specialist living in Western Massachusetts after moving around between East Coast and West Coast of the United States. From there he is running his own type foundry – DJR.com – and the Font of the Month Club where he releases a new typeface every first day of a month. He is best known for his typefaces Input and Bungee and his love for reversed contrast lettering and type.

This class will be taught in English (and will take place in the vorlesungsfreie Zeit).


Anmeldeverfahren via Weblink (siehe URL)
Link zur Anmeldung: http://bit.ly/EinschreibungKupferschmid
Anmeldefrist bis zum: 30. Oktober
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 12
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
COMIC 101 Theoretische und praktische Grundlagen der sequentiellen Bilderzählung
Kunz, Jonathan (Lehrbeauftragter)
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Fachpraxis (4 ECTS)
Beginn: 19.10.17
Ende: 17.01.18



Do
11:00 - 13:00



wöchentlich
OrtAtelier Prof. Maksimovic
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Traditionsgemäß wird im Wintersemester diese Einführung in die sequentielle Bilderzählung angeboten. Dabei geht es darum, die Grundlagen von Comics (seien es Zeitungsstrips, Webcomics oder Graphics) zu studieren und praktisch zu üben.

Wir werden den Ablauf von der Idee bis hin zur Publikation untersuchen und einige Helden des Strip-Mediums genauer unter die Lupe nehmen und Storytelling, Dramaturgie, Zeichenstil etc. besprechen.

 

Der Kurs ist frei für alle Studierenden ab dem 1. Semester jeglichen Studiengangs. Wegen der zu erwartenden hohen Nachfrage, wird Neulingen gegenüber Widerholern der Vortritt gewährt.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 beschränkt. Anmeldung nur per Mail an Jonathan Kunz (j.kunz@hbksaar.de).

Termine: 18.10.17, 25.10.17, 02.11.17, 16.11.17, 23.11.17, 30.11.17, 07.12.17, 14.12.17, 04.01.18, 11.01.18

 

Hinweis: Der Kurs ist bereits ausgebucht!


Anmeldeverfahren per E-Mail: j.kunz@hbksaar.de
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 15
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Comics en dialogue – Part 2 Bilderzählerischer Dialog mit unseren Nachbarn aus Nancy
Kunz, Jonathan (Lehrbeauftragter)
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign Atelierprojekt (16 ECTS)
Beginn: 17.10.17
Ende: 02.02.18

Di
14:00 - 16:00





wöchentlich
OrtAtelier Prof. Maksimovic
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints16

Es geht weiter mit unserem Kooperationsprojekt, das sich, um den Künstler Frans Masereel kreisend, immer weiter konkretisiert und letztlich in einer Ausstellung und Zusammenarbeit mit der École nationale supérieure d’art de Nancy (ENSA) resultiert.

Die Teilnahme an einer Exkursion nach Nancy ist verpflichtend.

 

Für den Kurs ist keine Anmeldung möglich. Teilnehmen können nur einige Studenten, die bereits den ersten Kursteil im Sommersemester absolviert haben. Diese Studenten wurden bereits per Mail informiert.

 

Für mögliche Rückfragen steht Jonathan Kunz zur Verfügung: j.kunz@hbksaar.de


Anmeldeverfahren
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 10
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Culture Club Konzeption und Entwurf von Produkten aus Porzellan
Braun, Mark (Prof.) | Do, Hyun Ju (Lehrbeauftragte) | Schößer, Christine
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Produktdesign, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Atelierprojekt (16 ECTS)
Beginn: 17.10.17
Ende: 05.02.18

Di
09:00 - 15:00





OrtAtelier Prof. Braun
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints16

Seit Jahrhunderten ist Porzellan ein global begehrtes Material

und die daraus hergestellten Produkte bereichern international

die Kulturen unserer Zeit. In diesem Zuge gilt es

die Historie und die Gegenwart der Nutzungsszenarien

von Porzellanprodukten im Lebensalltag unterschiedlicher Gesellschaften

unter die Lupe zu nehmen und daraus Rückschlüsse für

neue, innovative wie auch formal narrative Produktkonzepte

zu suchen. Die Transformation klassischer Tischkultur / Porzellan

Produktkultur kann dabei durch eine gekonnte Kombination

von funktionalen Kontexten entstehen oder aber auch durch eine Überlagerung von formalen Bedeutungsebenen bzw nicht zuletzt durch eine neue, sinnvoll gestaltgebende Produktionstechnik. Die Entwürfe werden in Form von 1:1 Prototypen in Porzellan im Rahmen des Rundgangs 2018 ausgestellt und präsentiert.

 

wichtige Termine:

- Einstiegsworkshop Porzellan mit ChristineSchößer + Hyun Ju Do, 17.10.2017

- Exkursion Kahla Porzellan 6./7.11.2017

 

Betreuung:

Prof. Mark Braun, Dipl. Des. Christine Schößer, Dipl. Des. Hyun Ju Do

 


Anmeldeverfahren per E-Mail: m.braun@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: 09.10.2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 10
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kulturmanagement–Kooperationsstudiengang mit htw saar und HfM Saar, Master Media Art & Design, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Theorie (Seminar, Vorlesung) (8 ECTS)
Beginn: 26.10.17
Ende: 01.02.18



Do
14:00



OrtE-Haus Game Lounge (1.05)
LeistungskontrolleReferat/Hausarbeit/Klausur, Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints8

Angetrieben von der Fantasie der Berechenbarkeit individuellen und kollektiven Handelns, verwandelt sich der Kapitalismus in eine Plattform, auf der alles mit allem verrechnet werden kann. Gleichzeitig erleben Paradigmen der Selbstorganisation in der Plattform-Ära eine Renaissance - Peer-to-Peer-Netzwerke verkoppeln soziale und technologische Maschinen und stehen im Zentrum alternativer Gesellschafts- und Wirtschaftsmodelle. Eine Einladung zur Auseinandersetzung mit konkreten Entwicklungen in der ‘collaborative economy’ und zur Entwicklung von Denkmodellen in der Tradition sozialer Technikgestaltung.


Anmeldeverfahren per E-Mail: coop@xmlab.org
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 16
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Käfer, Hannes | Sonntag, Annette Maria (Lehrbeauftragte)
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign, Professionalisierung Atelierprojekt kurz (8 ECTS)
Beginn: 16.10.17
Ende: 22.12.17



Do
18:00 - 20:00



wöchentlich
OrtDPZ – Digitales Produktionszentrum
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints8

Das Ziel dieses Projektes ist es für den DESIGNBAZAAR mindestens 2 Produkte zu entwerfen. Jedes Produkt soll in einer Kleinserie entwickelt, selbst produziert und kalkuliert werden. Jedes Produkt hat seine eigene Verpackung und Identität.

Im Team wird das Potenzial des Produktes diskutiert und im Team wird entschieden ob das Produkt in Serienreife gehen kann. Diese Objekte werden dann im Rahmen eines Weihnachts-Bazaars zum Verkauf angeboten und somit direkt in einem kommerziellen Kontext am Kunden getestet.

Kommunikationskonzept, Plakat, Tüten, etc., sowie die Gestaltung der Verkaufsfläche werden im Team entworfen, entschieden und ausgeführt.


Anmeldeverfahren per E-Mail: a.sonntag@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: 26.10.2017
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Kunz, Jonathan (Lehrbeauftragter) | Wagner, Hartmut (Prof. Dr.)
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kulturmanagement–Kooperationsstudiengang mit htw saar und HfM Saar, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign, Professionalisierung Theorie (Seminar, Vorlesung) (8 ECTS)
Beginn: 30.10.17
Ende: 02.02.18
Mo
16:00 - 18:00






wöchentlich
OrtSeminarraum II
LeistungskontrolleReferat/Hausarbeit/Klausur
Erreichbare Creditpoints4/7/8

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich der Comic immer stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit geschoben. Zunächst eher belächelt wurde der Comic zusehends ernst genommen: Die Vereinigung von Bildern und Texten und die Komposition einer Folge von Bildern als primäre Charakteristika werden heute als eine eigenständige Kunstform mit einer originären ästhetischen Dimension anerkannt. Im Comoc treffen sich Kunst, Literatur, Ästhetik, Semiotik, Design, Kultursoziologie und Medienwissenschaft zu einem hochkomplexenGanzen. Vor diesem Hintergrund wollen wir folgende Themen näher beleuchten:

1. Die Geschichte der sprechenden Bilder (Von den prähistorischen Höhlen bis zur illustrierten Erzählgeschichte)

2. Bildersturm und Religion: Zwischenwelten der Bildermacht

3. Die schwarze Romantik und die Narrativität der Bilder (Hogarth bis Zille, die Welt der Märchen)

4. Die Bild-Text-Symbiose (Lessing, Goethe)

5. Gerahmer Raum-gezeichnete Zeit: Comic als Medium historischer Reflexion

6. Zur parodistischen Ästhetik des Comic (W. Busch u.a.)

7. Das politische Manifest und die Macht der Bilder (Maus, Persepolis)

8. Im Universum der Webcomics

 

Die einzelnen Themen werden anhand von Bild- und Textmaterial behandelt. Scheinerwerb mit 4,7, 8 ECTS möglich.


Anmeldeverfahren per E-Mail: h.wagner@hbksaar.de
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Die größte Glotze der Stadt: Medienfassade! grafische & räumliche Animationen zum Rundgang, optional MotionCapture
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Master Kommunikationsdesign, Master Media Art & Design, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Atelierprojekt kurz (8 ECTS)
Beginn: 18.10.17
Ende: 31.01.18


Mi
14:00 - 16:00




OrtSeminarraum I
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints8

Die Medienfassade ist gerade in der Winterzeit ein großes, dreidimensionales Schaufenster, das die Hochschule und einzelne Kunst- und Designarbeiten präsentieren kann.

Die Perspektive von der Straße aus ("Feuchter Ludwig") bietet verblüffende Raumillussionen.

Wir wollen zum Rundgang (02 - 05..Febr.2018) attraktive Projektionen gestalten, die zB das Programm des Rundgangs oder kleine, eigene Animationen (wie etwa Logoanimation im Raum) zeigen.

 

Ihr könnt 2 Arbeitsweisen wählen, um kurze Sequenzen zu produzieren

- klassische (2D-) Animation bzw. inszenierter Realfilm (Modell o.ä.)

- dreidimennsioale Bewegungen, die mit dem neuen MOTION CAPTURE SYSTEM aufgezeichnet und dann in 3D-Programm weiterverarbeitet werden.

Dazu bietet Janosch Obenauer eine spezielle Schulung an.

Treffen finden teils nur alle 14 Tage statt, später im Verlauf einzelne Arbeitsbesprechungen im 15 min. Takt.

 

https://vimeo.com/37176398


Anmeldeverfahren via Weblink (siehe URL)
Link zur Anmeldung: https://goo.gl/forms/pjAtYmvgVkvWWGP22
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 14
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Dietrich, Aileen (Lehrbeauftragter) | Maksimovic, Ivica (Prof.) | Weiser, Carlotta (Lehrbeauftragter)
Kommunikationsdesign Workshop-Woche (Fachpraxis, 4 ECTS)
Beginn: 06.11.17
Ende: 10.11.17
Mo
10:15 - 17:00
Di
10:15 - 17:00
Mi
10:15 - 17:00
Do
10:15 - 17:00
Fr
10:15 - 17:00


OrtAtelier Prof. Maksimovic
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Was ist eine Idee?

Wie entsteht sie und was ist es für ein Gefühl, eine Idee zu haben? Sind wir Entwickler oder doch nur Empfänger der Idee?

Taucht mit uns ein in die Ideenunendlichkeit, wo die Ideen ihr wahres Gesicht zeigen.

Um eine neue Idee zu finden, muss man versuchen, sich gänzlich von bestehenden Wertvorstellungen und Ideologien zu befreien. Oder verknüpft man einfach nur Input mit Output? Seine eigene Ideeologie findet man nur durch die Reflexion seiner Umgebung und sich selbst..

Wir beschäftigen uns mit allem, was uns unserer eigenen Ideeologie näher bringt und uns auch hilft, neue Gestaltungsansätze zu entwickeln; ob Comics, Plakate, philosophische Publikationen oder Produkte – ein Workshop ohne Grenzen und frei von Ideologien.

 

Schreibt uns für Rückfragen gerne einfach eine Mail.

Die eingetragenen Zeiten sind noch flexibel, sodass wir uns keine Grenzen setzen. Beim ersten Termin können wir dann zusammen Genaueres besprechen, denn auch mal nachts unseren kreativen Ideenfluss zu testen, wäre spannend.


Anmeldeverfahren per E-Mail: c.weiser@hbksaar.de
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Kerker, Ullrich
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Media Art and Design, Produktdesign Fachpraxis Werkstatt (4 ECTS)
Beginn: 26.02.18
Ende: 01.03.18
Mo
10:00 - 15:00
Di
10:00 - 15:00
Mi
10:00 - 15:00
Do
10:00 - 15:00



Blockveranstaltung
OrtTummelplatz Druckwerkstatt
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Die einfachste der künstlerischen Tiefdrucktechniken.

Wir arbeiten auf/mit Zink- und Rhenalonplatten.


Anmeldeverfahren per E-Mail: u.kerker@hbksaar.de, via Telefon: 92652-1o8
Anmeldefrist bis zum: möglichst bald nach Veröffentlichung
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: max. 8 Teilnehmer
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Fachpraxis kurz (2 ECTS)
Beginn: 12.01.18
Ende: 13.01.18




Fr
Sa

Blockveranstaltung, ganztägig
OrtKino Achteinhalb
LeistungskontrolleReferat/Hausarbeit/Klausur
Erreichbare Creditpoints2

Filmvorführungen mit den Machern Barbara und Winfried Junge im Kino achteinhalb.

 

Zeitlicher Hinweis: Die genaue Uhrzeit wird noch mit dem Kino abgestimmt.


Anmeldeverfahren per E-Mail: s.cho@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: 6.10.2017
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Media Art & Design, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Produktdesign Fachpraxis kurz (2 ECTS)
Beginn: 19.02.18
Ende: 22.02.18
Mo
10:00 - 16:00
Di
10:00 - 16:00
Mi
10:00 - 16:00
Do
10:00



OrtE-Haus Schulungsraum
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints2

Dieses Praktikum befasst sich mit dem Erstellen von digitalen Präsentationszeichnungen.

Mithilfe der Programme Adobe Illustrator und Adobe Photoshop werden farbige Illustrationen, bevorzugt aus dem technischen Bereich, angefertigt. Das Praktikum dauert eine Woche. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 12 beschränkt.


Anmeldeverfahren per E-Mail c.schmitz@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: 31.12.2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 12
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Kommunikationsdesign Vortrag
Beginn: 23.10.17
Ende: 29.01.18
Mo
11:00 - 13:00






wöchentlich
OrtAtelier Prof. Maksimovic
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints0

Betreuung der Diplom-, Master- und Meister!


Anmeldeverfahren
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Braun, Mark (Prof.) | Greiling, Katrin (Prof.)
Produktdesign Sonstiges (ohne CP/Prüfungsrelevanz)
Beginn: 25.10.17
Ende: 10.01.18


Mi
15:30 - 17:00




OrtAtelier Prof. Greiling
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints0

Diplom-Besprechung

 

Termine:

25.10.2017, 15.11.2017, 13.12.2017 & 10.01.2018


Anmeldeverfahren per E-Mail: k.greiling@hbksaar.de
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Braun, Mark (Prof.) | Greiling, Katrin (Prof.)
Produktdesign Sonstiges (ohne CP/Prüfungsrelevanz)
Beginn: 25.10.17
Ende: 10.01.18


Mi
14:00 - 15:30




OrtBüro Prof. Greiling
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints0

Diplom-Besprechung

 

Termine:

25.10.2017, 15.11.2017, 13.12.2017 & 10.01.2018


Anmeldeverfahren per E-Mail: k.greiling@hbksaar.de
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
DOMOTEX - HAUSARBEIT Ausstellungsarchitektur und Produktionscoaching
Greiling, Katrin (Prof.)
Produktdesign Atelierprojekt kurz (8 ECTS)
Beginn: 16.10.17
Ende: 12.12.17

Di
09:00 - 17:00





wöchentlich
OrtAtelier Prof. Greiling
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints8

Von Oktober bis Dezember werden wir gemeinsam das Ausstellungskonzept für den Stand der HBKsaar auf der Domotex in Hannover im Januar 2018 erarbeiten. Auf einer Fläche von 20 qm werden die 6 ausgewählte HAUSARBEIT - Projekte des SS 2017 ausgestellt werden.

 

Der Kurs richtet sich nicht nur an die AutorInnen der ausgewählten Projekte, sondern auch an alle Studierenden, die die einmalige Chance nutzen möchten, Räume für einen kommerziellen Kontext zu gestalten und mit einem Team aus Kuratoren, Grafikern und Sponsoren eng ein Konzept zu erarbeiten und auszuführen.

 

Ein individuelles Produktcoaching für die 6 ausgewählten Projekte wird auch Teil des Kurses sein.

 

Offiziell endet das kleine Atelierprojekt am 12.12.2017, die Planung ist bis dahin abgeschlossen, die Ausführung wird im Januar zur Messe stattfinden.

 


Anmeldeverfahren per E-Mail: k.greiling@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: 16.10.2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 14
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Don't Dream It's Over 48 Panels für ein Hallelujah!
Kunz, Jonathan (Lehrbeauftragter)
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Fachpraxis (4 ECTS)
Beginn: 19.10.17
Ende: 02.02.18



Do
14:00 - 16:00



OrtAtelier Prof. Maksimovic
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Vom Konzept zur Umsetzungsidee, von der Gestaltung zum Druckverfahren bis hin zur Präsentation. In diesem Kurs wird es zu einer synergetischen Auseinandersetzung mit Musik und Bilderzählungen kommen. Das Lied wird hierbei als kleinste, musikalisch-narrative Einheit betrachtet und anschließend in einem Comic interpretiert. Nach dem Druck kommt es in Kooperation mit dem Saarlandmuseum zu einer öffentlichen Präsentation in der Schloßkirche in Saarbrücken.

 

Voraussetzung für die Teilnahme ist die abgeschlossene oder gleichzeitige Teilnahme am Grundlagenkurs „COMIC 101“, der ebenfalls von Jonathan Kunz angeboten wird.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 beschränkt. Anmeldung nur per Mail an Jonathan Kunz (j.kunz@hbksaar.de).

Termine: 18.10.17, 25.10.17, 16.11.17, 23.11.17, 30.11.17, 07.12.17, 14.12.17, 04.01.18, 11.01.18, 18.10.17

 

Hinweis: Der Kurs ist bereits ausgebucht!


Anmeldeverfahren per E-Mail: j.kunz@hbksaar.de
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 15
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign, Professionalisierung Fachpraxis kurz (2 ECTS)
Beginn: 24.11.17
Ende: 08.12.17




Fr


wöchentlich
OrtDPZ – Digitales Produktionszentrum
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints2

Die Veranstaltung vermittelt Grundlagen des Arbeiten mit den digitalen Produktionsmöglichkeiten des dpz`s.

 

u.a. Lasercutter, Schneidplotter, 3D Drucker und CNC Fräse.

 

Dieser Kurs ist die Voraussetzung um eigenständig an den Geräten im dpz arbeiten zu dürfen!

 

Wenn vorhanden bitte Laptop mitbringen.

 

Die Anmeldung via Weblink ist ab dem 06.11.2017 möglich.

 

Termine:

24.11. / 01.12. / 08.12.


Anmeldeverfahren
Link zur Anmeldung: https://goo.gl/forms/01WlPtrVuAOXiyC93
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 10
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign, Professionalisierung Fachpraxis kurz (2 ECTS)
Beginn: 20.10.17
Ende: 17.11.17




Fr


OrtDPZ – Digitales Produktionszentrum
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints2

Die Veranstaltung vermittelt Grundlagen des Arbeiten mit den digitalen Produktionsmöglichkeiten des dpz`s.

 

u.a. Lasercutter, Schneidplotter, 3D Drucker und CNC Fräse.

 

Dieser Kurs ist die Voraussetzung um eigenständig an den Geräten im dpz arbeiten zu dürfen!

 

Wenn vorhanden bitte Laptops mitbringen.

 

Termine:

20.10. / 27.10. / 17.11.2017


Anmeldeverfahren
Link zur Anmeldung: https://goo.gl/forms/qTg4seyAO20d8TJk1
Anmeldefrist bis zum: 19.10.2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 10
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Dramaturgie - Heldenreise Wie erzählt man eine Geschichte? Was macht eine gute Story aus?
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Atelierprojekt kurz (8 ECTS)
Beginn: 23.10.17
Ende: 02.02.18
Mo
11:00 - 12:45






wöchentlich
OrtAula
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints8

Anhand der Theorie der Heldenreise, auch Monomythos genannt, werden wir forschen, wie man eine Geschichte erzählt: wie eine Geschichte gebaut ist und worauf sie aufgebaut ist.

 

Parallel zu den theoretischen Grundlagen soll es im Seminar auch um unsere eigene "Reise" gehen. Inwiefern ist die Schemata "Reise des Helden" für unser eigenes Leben anzuwenden? Wir wollen herausfinden, was unsere Berufung ist und wie unsere Reise aussehen könnte. 

 

Im Laufe des Seminars soll jeder Teilnehmer ein dramatisches Gerüst nach der Schemata der Heldenreise entwickelt haben. 

 

Lektüre: „Die Odyssee des Drehbuchschreibens“ von Christoph Vogler

Jeder, der sich ernsthaft im Filmbereich bestätigen und von mir betreut werde will, soll an dem Seminar teilnehmen.


Anmeldeverfahren per E-Mail: s.cho@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: 6.10.2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 20
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Biard, Eva | Eva Biard
Freie Kunst, Kunsterziehung, Master Museumspädagogik Fachpraxis Werkstatt (2 ECTS)
Beginn: 26.10.17
Ende: 01.02.18



Do
14:00 - 17:30



wöchentlich
OrtTummelplatz Seminarraum, Saarbrücken
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints2

Konzentriert auf die Arbeitsbereiche Drucken, Fotografieren, mit digitalen Medien gestalten werden in der Veranstaltung gestalterische Techniken und künstlerische Ausdrucksmittel erprobt.

 

In werkstattorientierten Lernarrangements wird experimentiert, gestaltet, kommuniziert und präsentiert.

 

Die Entwicklung von alters- und entwicklungsadäquaten Ideen und ihre Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht in der Primarstufe schließt sich an.

 

Die Bereitschaft ästhetische Erfahrungen zu sammeln, Entscheidungen begründend zu reflektieren, sich wertschätzend mit den eigenen sowie den Prozessen und Ergebnissen der anderen auseinanderzusetzen sowie die Dokumentation und Evaluation der Arbeitsprozesse und Ergebnisse wird von den Teilnehmenden erwartet.

 

Mitbringen von Handys, Laptops, Tablets etc. erwünscht.

 


Anmeldeverfahren Aushang, per E-Mail: e.biard@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: 13. Oktober 2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 10
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Media Art and Design, Produktdesign Fachpraxis (4 ECTS)
Beginn: 17.10.17
Ende: 30.01.18

Di
11:00 - 13:00





wöchentlich
OrtTummelplatz Seminarraum
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Alle zwei Jahre wird in Zusammenarbeit mit den Werkstätten am Tummelplatz eine Druckgrafikedition entwickelt. Die diesjährige Grafikedition wird sich im weitesten Sinne auf die grafischen Arbeiten des belgischen Künstlers Frans Maserrel beziehen, der in den 50iger Jahren in Saarbrücken gelehrt hat. Seine künstlerischen Arbeiten und Holzschnitte gegen den Krieg haben Weltruhm erlangt haben und sind heute aktueller denn je. Die Aufgabe für die Studierenden besteht darin, das Werk von Frans Masereel in die heutige Zeit zu transportieren und eigene aktuelle, gesellschaftliche und politische Fragestellungen mit den Mitteln der Druckgrafik zu visualisieren.

Dieses Seminar erstreckt sich über 2 Semester. Ziel ist die Erstellung einer gemeinsamen Druckgrafikedition, die zum Rundgang 2018 erscheinen und im Frühjahr 2018 in Nancy ausgestellt werden soll.

Plätze sind noch frei, Studierende mit Kenntnissen in Drucktechniken sind willkommen!

 

 

 


Anmeldeverfahren per E-Mail: g.langendorf@hbksaar.de
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Editing – Filmschnitt Man macht drei Filme - man plant einen Film, dreht einen Film und scheidet einen Film.
Kommunikationsdesign, Master Media Art & Design, Media Art and Design Fachpraxis (4 ECTS)
Beginn: 23.10.17
Ende: 02.02.18
Mo
14:15 - 15:30






wöchentlich
OrtAula
LeistungskontrolleReferat/Hausarbeit/Klausur
Erreichbare Creditpoints4

Die Erfahrungen lehren einen, dass der Film doch erst im Schnitt entsteht, trotz monatelanger, gar jahrelanger Vorbereitung und sorgfältiger Dreharbeit. Im Seminar geht es genau um diese letzte Etappe der Filmproduktion, Schnitt. Nach dem Ende der Dreharbeit ist man als Regisseur meist zutiefst enttäuscht und deprimiert und findet alles ganz schlimm und will am liebsten aus der Welt verschwinden. Wie geht man mit solchen destruktiven Emotionen um und wie konfrontiert man sich mit dem hässlichen Baby, was man selbst produziert hat und wofür man sich nun schämt? Wie organisiert man das ganze und was ist überhaupt Montage? Nachdem wir all diese Fragen beantworten haben, werden wir uns mit Editing Videos in englischer Sprache aus dem Netz befassen. Also das Seminar dient nicht nur zum Lernen Filmschnitts, sondern auch dazu, Englisch zu praktizieren.


Anmeldeverfahren per E-Mail: s.cho@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: 6.10.2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 15
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Eine kritische Überprüfung der Institutionen für Gegenwartskunst. Die Orte der Kunst und die Interessen von KünstlerInnen.
Schafhausen, Nicolaus (Gastprof.)
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Museumspädagogik, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design Theorie (Seminar, Vorlesung) (8 ECTS)
Beginn: 09.11.17
Ende: 30.01.18







OrtSeminarraum I oder II, Keplerstraße 3-5
Leistungskontrollemündliche Prüfung, Referat/Hausarbeit/Klausur, schriftliche Prüfung, Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints8

Die Dichte und Diversität der Institutionen die sich mit Gegenwartskunst, Design und Architektur beschäftigen war noch nie so komplex wie heute.

Aber was bedeutet das für die Kunst und die KünstlerInnen? Welche Position und Perspektive nehmen Institutionen heute ein und wo liegen ihre Potenziale? Wie werden Museen finanziert und wer sind ihre Auftraggeber? Welche privaten, politischen und öffentlichen Interessen stecken dahinter? Wo liegen die Unterschiede zwischen staatlichen, städtischen und privaten Museen? Wer sind die Akteure hinter den Kulissen und wie hängt das alles überhaupt zusammen? Was ist der gesellschaftliche Auftrag der Museen? Welchen Einfluß hat der Kunstmarkt und die Kommerzialisierung auf die Produktion von zeitgenössischer Kunst? Die Geschichte von nichtsammelnde Institutionen wie beispielsweise Kunstvereine im deutschsprachigen Raum geht zurück auf Bürgervereine im frühen 19. Jahrhundert. Viele dieser Kunstvereine bildeten erst die Basis für Museen, wie wir sie heute kennen. Was ist der Unterschied zwischen einem Kunstverein, einer städtischen Kunsthalle und anderen musealen Modellen? Warum werden immer mehr private Museen gegründet? Welchen lokalen und welchen internationalen Auftrag haben diese Orte? Und wer vertritt dabei die Interessen von KünstlerInnen?

Das Seminar versucht die komplexen Handlungsfelder von Institutionen der Gegenwartskunst zu entschlüsseln, die für die meisten KünstlerInnen Sichtbarkeit, Marktwert, Kontext und öffentliche Auseinandersetzung gewährleisten.

 

 

Daten:

 

Donnerstag, 9.11.2017, 14-16 Uhr

Freitag, 10.11.2017, 14-16 Uhr

Donnerstag, 23.11.2017, 14-16 Uhr

Freitag, 24.11.2017, 14-16 Uhr

Freitag, 1.12.2017, 14-16 Uhr

Freitag, 15.12.2017, 14-16 Uhr

Donnerstag, 21.12.2017, 14-16 Uhr

Montag, 8.1.2018, 14-16 Uhr

Dienstag, 9.1.2018, 14-16 Uhr

Montag, 15.1.2018, 14-16 Uhr

Dienstag, 16.1.2018, 14-16 Uhr

Montag, 29.1.2018, 14-16 Uhr

Dienstag, 30.1.2018, 14-16 Uhr


Anmeldeverfahren per E-Mail: nicolausschafhausen@gmail.com
Anmeldefrist bis zum: 31. Oktober 2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 25
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Eine Rolle vorwärts machen. Übungen vor Originalen, Exkursionen und Gespräche
Ritter, Katharina (Lehrbeauftragte)
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Workshop-Woche (Atelierprojekt kurz, 8 ECTS)
Beginn: 19.10.17
Ende: 05.02.18



Do
09:00 - 20:00
Fr
09:00 - 20:00
Sa
12:00 - 20:00

Blockveranstaltung, Ende offen, ganztägig
OrtSeminarraum II, + unterschiedliche Orte
Leistungskontrollemündliche Prüfung, Referat/Hausarbeit/Klausur, Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints8

Die Rolle ist beliebt: Als Kunstflugfigur, in der Technik, in der Seefahrt, im Sport, im Bergbau, in der Soziologie und im Angelsport. Und im Feld der Kunst.

 

Museum, private Sammlung, Kunstverein, Off-Space, Galerie, Öffentlicher Raum: Wer spielt welche Rolle? Welche Rollen werden verteilt, wer übernimmt welche Rolle? Wo machen welche Konzepte Sinn?

 

Wir sprechen mit beteiligten KünstlerInnen, KuratorenInnen, Volontären, Presse etc. Entsprechend den besuchten Ausstellungen und getroffenen Beteiligten erschliessen wir uns kulturelle Wirklichkeit, diskutieren künstlerische Formen, kuratorische Formate und Vermittlungskonzepte. Betrachten mögliche Rollen, Konzepte von Rollenzuweisung und Rollenübernahme.

 

"Wenn du eine Rolle vorwärts gelernt hast, kannst du viel mehr weitere Tricks machen." Weitere Tipps zur Rolle unter:

https://de.wikihow.com/Rolle-vorwärts-machen

[abgerufen am 30.08.2017, 10:00 Uhr]

 

Die Fahrten organisieren wir zusammen/ bzw. immer jemand der TeilnehmerInnen, je nach Engagement der TeilnehmerInnen können wir auch finanzielle Unterstützung für die Fahrten anfragen. Ansonsten müssen die Kosten u.U. selbst übernommen werden (unterschiedlich je nach Ort, teilweise auch keine Kosten). Vorschläge zu Orten und Gesprächspartnern sind auch willkommen.

 

Referate, Hausarbeiten nach Absprache.

 

 

Donnerstag 19. Oktober SAARBRÜCKEN

14-17 Uhr

Treffpunkt Stadtgalerie Saarbrücken

Crossing | Helga Griffiths

 

 

Freitag 20. Oktober SAARBRÜCKEN

12:30-14:30 Uhr

HBKsaar, Seminarraum 2

Skype Call Eigen+Art Lab

(im Anschluss an erstes Master Kuratieren Treffen)

 

 

Donnerstag 26. Oktober ULM

(ganztägig, ca. 8-20 Uhr)

Kunstverein Ulm

Gespräch mit Katharina Ritter (Ausstellungsleitung)

zu Ausstellung Andreas Mühe

 

Museum Ulm

Gespräch mit Dr. Stefanie Dathe (Direktorin)

Gespräch mit Pia Jerger, M.A. (Wissenschaftliche Volontärin

Bildung und Vermittlung)

 

 

 

Freitag 27. Oktober STUTTGART

(ganztägig, ca. 8-20 Uhr)

Württembergischer Kunstverein Stuttgart

ALEXANDER KLUGE, Gärten der Kooperation

 

und, oder

 

Wagenhalle Stuttgart

kunstverein-wagenhalle.de

 

 

Freitag 17. November LUXEMBURG

(ganztägig, ca. 8-20 Uhr)

CASINO LUXEMBURG

www.casino-luxembourg.lu/de/Ausstellungen/Theatre-of-Disorder

Theatre of Disorder

 

MUDAM

www.mudam.lu/de/expositions/details/exposition/flatland-abstractions-narratives-2/

FLATLAND / ABSTRACTIONS NARRATIVES #2

 

HARD TO PICTURE

A TRIBUTE TO AD REINHARDT

 

Samstag 18. November SAARBRÜCKEN

(ca. 12-21 Uhr)

Wiedereröffnung Moderne Galerie

https://vimeo.com/222378522/c1f8a78474

 

 

Donnerstag 30. November und Freitag 1. Dezember

(Ort und Gesprächspartner werden noch festgelegt)

 

Donnerstag 14. Dezember und Freitag 15. Dezember:

10-16 Uhr, Saarbrücken Seminarraum 2

Workshop + Skype Calls

 

Donnerstag 11. und Freitag 12. Januar 2018

10-16 Uhr, Saarbrücken Seminarraum 2

Workshop + Skype Calls

 

Donnerstag 25. und Freitag 26. Januar 2018

(Orte und Gesprächspartner werden noch festgelegt)

 

2.-5. Februar 2018 SAARBRÜCKEN

Besuch Rundgang Hochschule der Bildenden Künste Saar

 

Terminhinweis:

Start am Donnerstag, 19. Oktober, 14-17 Uhr


Anmeldeverfahren per E-Mail: k.ritter@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: 18. Oktober
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 20
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Tretschok, Jan | Jan Tretschok
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Fachpraxis (4 ECTS)
Beginn: 02.11.17
Ende: 02.02.18



Do
11:00 - 13:00



OrtE-Haus Game Lounge (1.05), Saarbrücken
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Diese Veranstaltung vermittelt den Entstehungsprozess einer Geschichte nach den klassischen Grundlagen der Erzählung. Wir beschäftigen uns mit dem Aufbau und der Vermittlung narrativer Ideen. Verschiedene Übungen helfen Ihnen sicher eine erzählende Idee in eine formale Struktur zu überführen.

Dieser Kurs richtet sich an jene die sich grundlegend mit filmischem Erzählen beschäftigen.


Anmeldeverfahren Aushang, per E-Mail: j.tretschok@hbksaar.de
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Einführung in die Kunstpädagogik Modul KE-DE I / II / Profilfach BK
Kunsterziehung Theorie (Seminar, Vorlesung) kurz (4 ECTS)
Beginn: 26.10.17
Ende: 01.02.18



Do
09:15 - 10:45



wöchentlich
OrtSeminarraum I
LeistungskontrolleReferat/Hausarbeit/Klausur
Erreichbare Creditpoints4

Unter der Leitfrage nach der Legitimation von Kunstunterricht an allgemeinbildenden Schulen bietet die Veranstaltung einen Überblick über historische und aktuelle kunstdidaktische Konzepte. In Hinblick auf deren curriculare Relevanz und unterrichtspraktische Anwendbarkeit werden exemplarische Unterrichtsverläufe (re-)konstruiert und diskutiert. Ziel ist dabei die Identifizierung von Zielen und Funktionen eines zeitgemäßen Kunstunterrichts sowie die Identifizierung der zentralen Aufgaben und Arbeitsfelder von Kunstlehrerinnen und Kunstlehrern vor dem Hintergrund fachdidaktischer Traditionen und Brüche.

 

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Studierende der Lehramtsstudiengänge, steht aber grundsätzlich allen Studierenden offen.


Anmeldeverfahren Aushang
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 15
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Fachpraxis (4 ECTS)
Beginn: 18.10.17
Ende: 02.02.18


Mi
11:00 - 13:00




Ende offen, wöchentlich
OrtE-Haus Tonstudio
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Pd ist eine objektorientierte Programmierumgebung speziell für Audio- und Grafik-Bedürfnisse. Ziel des Workshops ist ein Überblick über Pd-Audio-Programmierung.

 

Anforderungen: Computer Grundkenntnisse, wirkliches Interesse, nach Möglichkeit ein eigener Laptop mit Soundkarte, eigener Kopfhörer.

 

Inhalt:

Installationshilfe

Begriffe, Verkablung, Objekte, Senden-Empfangen, Subpatch, Schnurlos, Signaltypen, Samples, Soundfiles laden, spielen, Soundeffekte, GEM, 2D,3D, Motiontracking ...Zeit, Zufall.


Anmeldeverfahren per E-Mail: s.zintel@hbksaar.de
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 8
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Kunsterziehung Sonstiges (ohne CP/Prüfungsrelevanz)
Beginn: 19.10.17
Ende: 19.10.17



Do
09:00 - 11:00



OrtSeminarraum I
Leistungskontrollekeine
Erreichbare Creditpoints0

In der einmalig stattfindenden Veranstaltung werden die Studiengänge Kunsterziehung, das Modul Ästhetische Bildung, die Modulhandbücher, die Studienverlaufspläne sowie der Erwerb von Credit Points und die allgemeinen Prüfungsmodalitäten vorgestellt und erläutert. Es werden Empfehlungen zur Planung und Durchführung des Studiums gegeben. Auftretende Fragen sollen - soweit ad hoc möglich - beantwortet werden.

 

Die Teilnahme wird neuen Lehramtsstudierenden nachdrücklich empfohlen.

 


Anmeldeverfahren Aushang
Anmeldefrist bis zum: keine
Teilnahmebeschraenkung keine
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Embracing great UX Design User Experience und User Interface Design
Kommunikationsdesign, Master Kommunikationsdesign, Master Media Art & Design, Media Art and Design Fachpraxis (4 ECTS)
Beginn: 19.10.17
Ende: 25.01.18



Do
18:00 - 20:00



wöchentlich
OrtSeminarraum I
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Der Begriff UX ist heute allgegenwärtig. Ihr wollt wissen welche Arbeitsweise sich hinter diesem Begriff verbirgt? Dann könnt ihr in diesem Kurs die Basics erlernen. Diese basieren auf dem Continous UX-Prozess der Firma Centigrade. Ihr werdet erfahren, was sich hinter den Begriffen MVP-Statement, Persona, Nutzungsszenario, User Story, Wireframe, Key-Screen, Spec etc. verbirgt. Und natürlich werden wir uns selbst an ein paar Designs wagen.

 

Richtet sich besonders an Studierende der höheren Semester / mit Vorkenntnissen.


Anmeldeverfahren per E-Mail: aline.barre@centigrade.de
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 15
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kulturmanagement–Kooperationsstudiengang mit htw saar und HfM Saar, Master Media Art & Design, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Theorie (Seminar, Vorlesung) kurz (4 ECTS)
Beginn: 26.10.17
Ende: 01.02.18



Do
11:00 - 13:00



OrtE-Haus Game Lounge (1.05)
LeistungskontrolleReferat/Hausarbeit/Klausur, Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Wir leben im Maschinenraum. Wie gehen wir damit um, mit welchen Begrifflichkeiten erschließen wir uns diese neuen Erfahrungsräume, wie gestalten wir dieses Zusammensein-mit-Maschinen ? Medientheoretische Streifzüge durch das Denken über und mit Maschinen, gemeinsam mit Gefährten aus Kunst, Literatur, Philosophie und Technologieforschung, die das Verhältnis von Mensch und Maschine zu bestimmen versuchen.


Anmeldeverfahren per E-Mail: maschine@xmlab.org
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 16
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Kommunikationsdesign, Media Art and Design, Produktdesign Workshop-Woche (Fachpraxis, 4 ECTS)
Beginn: 06.11.17
Ende: 10.11.17
Mo
Di
Mi
Do
Fr


ganztägig
OrtTummelplatz Druckwerkstatt
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Das Werk des Künstler Frans Masereel* ist im Wintersemester einer unserer Themenschwerpunkte (zusammen mit der Kunsthochschule in Nancy). Mehrere Veranstaltungen unterschiedlicher Studiengänge beschäftigen sich mit seiner Person und seiner Arbeit, deren Ergebnisse am Rundgang in der HBKsaar und daran anschließend in Nancy ausgestellt werden sollen.

 

Wir wollen vor allem nach Schrift und Texte in seinen Werken Ausschau halten und Beschriftungen und Schriftzüge entwickeln, die von seinen charakteristischen Holzschnitten inspiriert sind. Alles ebenfalls zu seinen politischen und gesellschaftskritischen Inhalten passend. Expressionistisches Lettering, als Holzschnitt, direkt gedruckt oder als Satzschrift angelegt, die dann für den Hochdruck umgesetzt wird.

 

Anmeldung bitte frühzeitig, damit wir uns per Email über vorbereitende Recherchearbeiten verständigen können.

 

* https://de.wikipedia.org/wiki/Frans_Masereel


Anmeldeverfahren via Weblink (siehe URL)
Link zur Anmeldung: http://bit.ly/EinschreibungKupferschmid
Anmeldefrist bis zum: 16. Oktober
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 8
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Kerker, Ullrich | Kupferschmid, Indra (Prof.)
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Master Kommunikationsdesign Fachpraxis (4 ECTS)
Beginn: 06.11.17
Ende: 11.11.17
Mo
10:00 - 17:00
Di
10:00 - 17:00
Mi
10:00 - 17:00
Do
10:00 - 17:00



ganztägig
OrtTummelplatz Druckwerkstatt
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Das Werk des Künstler Frans Masereel ist im Wintersemester einer unserer Themenschwerpunkte (zusammen mit der Kunsthochschule in Nancy). Mehrere Veranstaltungen unterschiedlicher Studiengänge beschäftigen sich mit seiner Person und seiner Arbeit, deren Ergebnisse am Rundgang in der HBKsaar und daran anschließend in Nancy ausgestellt werden sollen.

 

Wir wollen vor allem nach Schrift und Texte in seinen Werken Ausschau halten und Beschriftungen und Schriftzüge entwickeln, die von seinen charakteristischen Holzschnitten inspiriert sind – im Holzschnitt, direkt vom ganzen Druckstock gedruckt oder als gemeinsame analoge Satzschrift angelegt, die dann zu immer neuen Texten zusammen gesetzt werden kann.

 

Anmeldung bitte frühzeitig, damit wir uns per Email über vorbereitende Recherchearbeiten verständigen können.


Anmeldeverfahren via Weblink (siehe URL)
Link zur Anmeldung: http://bit.ly/EinschreibungKupferschmid
Anmeldefrist bis zum: 20. Oktober
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 8
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
F . O . A . M Entwürfe für (temporäre) Produkte und Möbel in Kooperation mit der BASF designfabrik®
Braun, Mark (Prof.) | Käfer, Hannes | Schnur, Thomas (Lehrbeauftragter)
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Produktdesign, Media Art and Design, Produktdesign Atelierprojekt (16 ECTS)
Beginn: 16.10.17
Ende: 05.02.18
Mo
11:00 - 17:00






OrtAtelier Prof. Braun
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints16

Aus gegebenem Anlass werden grosse Anstrengungen aufgewendet, um nachhaltige und biobasierte Kunststoffe zu entwickeln, die unsere Umwelt weniger belasten als konventionelle Kunststoffe. In diesem Zusammenhang nehmen wir in diesem Projekt den von der BASF entwickelten Biopolymerschaum ecovioEA unter die Lupe. Zu untersuchen ist wofür das Material optimal geeignet ist, wenn wir daraus temporäre Möbel oder auch Möbelkomponenten, bzw. Produkte entwerfen wollen. Dies geschieht in enger Kooperation mit den Experten der BASF designfabrik®.

Der Entwurfsprozess wird durch intensive Materialstudien und theoretische Auseinandersetzung mit potentiellen Anwendungsszenarien begleitet – sei es für Produkte im Eventbereich wie z.B. Festivals oder auch für Messen und andere temporäre Wohnszenarien.

Die Entwürfe sind in 1:1 zu realisieren und werden im Rahmen der imm cologne 2018 augestellt. Für die optimale Umsetzung wird in diesem Kontext der exhibition design workshop zum Thema Ausstellen von Thomas Schnur integriert, der auch als Gastdozent für die Umsetzung der Ausstellung in Köln zur Verfügung stehen wird.

 

wichtige Termine:

- Impulsworkshop in der BASF designfabrik®: 23.10.2017

- plastics under construction: 6. - 10.11.2017

- exhibition design workshop: 18. -21.12.2017

- imm cologne 2018: 15. - 21.01.2018

 

immer montags 11 - 17 Uhr, Start am 16.10.2017 im Atelier Mark Braun

 


Anmeldeverfahren per E-Mail: m.braun@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: 09.10.2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 12
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Filmabend Serien
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Fachpraxis kurz (2 ECTS)
Beginn: 24.10.17
Ende: 02.02.18

Di
19:00 - 20:30





wöchentlich
OrtAtelier Prof. Cho
LeistungskontrolleReferat/Hausarbeit/Klausur
Erreichbare Creditpoints2

Die Veranstaltung besteht aus intensiver Sichtung der aktuellen, innovativen Serien und Diskussion darüber, wie sie gemacht sind und worin die Attraktion liegt. Was wir uns anschauen, entscheiden wir gemeinsam.


Anmeldeverfahren per E-Mail: s.cho@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: 6.10.2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 10
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Filmförderungsstrukturen und Förderungsmöglichkeiten Ideen, Konzepte, Projekte im Praxistest
Cho, Sung-Hyung (Prof.) | Bernd-Günther Nahm
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Media Art & Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Professionalisierung Fachpraxis kurz (2 ECTS)
Beginn: 22.01.18
Ende: 22.01.18
Mo
12:00 - 16:00






Blockveranstaltung
OrtAula
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints2

1. Die allgemeinen Grundlagen:

 

- Wie ist die Förderlandschaft in Deutschland aufgestellt?

 

- Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

 

- Wie „sieht” ein Förderantrag aus:

 

Anschreiben an das Gremium mit Logline, Synopsis, director´s notes, Rechtenachweis, Kalkulation, Ländereffekt, Finanzierungsplan, Auswertungskonzept, Senderbeteiligung …

 

2. Das einzelne Projekt:

 

Die Teilnehmer*innen pitchen einzeln oder in Gruppen ein eigenes Projekt: Sollte vor dem Seminar - mind. eine Woche vorher - mir bereits schriftlich auf max. einer Seite vorliegen!

 

- Wie beurteile ich (Teilnehmer*in) das Projekt - wo sehe ich es (Anspruch, Qualität, Entwicklung/Ausarbeitung, Zielgruppendefinition)?

 

- Wie ist die Zuordnung : künstlerisches Indie-Projekt, TV, Kino, Experimentell, Transmedial?

 

- Welche Förderungen könnten dafür grundsätzlich überhaupt infrage kommen?

 

- Wie „verhandle” ich mit Förderungen/Sponsoren/Unterstützern/Partnern?

 

- Gibt es „Wege” zum Fernsehen, zu Partnern - aus der jeweiligen Geschichte heraus, durch das Thema oder strukturell?

 

- Fragen zu Strategien und Karriere

 

Hinweis:

Zwischen dem 22. - 26.Janunar 2018 haben die Studenten die Möglichkeit, sich individuell durch Herrn Nahm beraten zu lassen.


Anmeldeverfahren per E-Mail: s.cho@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: 1.11.2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 10
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Master Media Art & Design, Media Art and Design Atelierprojekt (16 ECTS)
Beginn: 25.10.17
Ende: 02.02.18


Mi
17:00 - 18:00




Blockveranstaltung, wöchentlich
OrtSeminarraum II
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints16

Ein Mal im Monat wollen wir gemeinsam eine Staffel einer Serie drehen. Der Sinn der Sache ist, dass wir stets am Machen sind. Anstatt ein halbes Jahr lang an einer einzigen Filmidee zu arbeiten und uns mit größenwahnsinnigen Projekten zu zermürben, legen wir jeden Monat los, um ein freches Ding anzufertigen. Leichtigkeit, Frechheit, Authentizität und Teamfähigkeit sind Voraussetzungen für die Teilnahme. Bei dem ersten Treffen werden die Ideen präsentiert und diskutiert, ein Thema ausgewählt. Wir werden alle gemeinsam an einer Serie arbeiten.

 

Zeitlicher Hinweis: Voraussichtliche Drehtermine sind 17. & 18. Nov, 15. &16. Dez, 19. & 20. Jan. Änderung möglich.


Anmeldeverfahren per E-Mail: s.cho@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: 6.10.2017
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 10
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Foto - digital Einführung in die Grundlagen der Fotografie.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Fachpraxis (4 ECTS), Fachpraxis Werkstatt (4 ECTS)
Beginn: 23.10.17
Ende: 02.02.18
Mo
09:00 - 13:00






wöchentlich
OrtE-Haus Schulungsraum
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Theoretische und praktische Einführung in die Grundlagen der Fotografie, in die Arbeit mit der digitalen Spiegelreflexkamera und in die Bildbearbeitung.

Ziel ist es, den digitalen Workflow von der bildnerisch gestalteten Aufnahme über die Nachbearbeitung im Rechner bis zum guten Fotoabzug zu erlernen.

 

Zeitaufwand pro Woche ca. 8 Stunden (Kurszeiten plus Hausaufgaben), Anwesenheitspflicht bei allen Kursterminen.

 

Für Studierende ab dem 2. Semester.

 

Aushang der Teilnehmerliste: Montag, 16.10.2017, 7:15 Uhr im Foyer


Anmeldeverfahren Aushang
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 10
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Foto 1 - digital Einführung in die Grundlagen der Fotografie
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Freie Kunst, Master Kommunikationsdesign, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Media Art & Design, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Produktdesign, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign Fachpraxis (4 ECTS), Fachpraxis Werkstatt (4 ECTS)
Beginn: 20.10.17
Ende: 02.02.18




Fr
09:00 - 13:00


wöchentlich
OrtE-Haus Schulungsraum
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints4

Theoretische und praktische Einführung in die Grundlagen der Fotografie, in die Arbeit mit der digitalen Spiegelreflexkamera und in die Bildbearbeitung.

Ziel ist es, den digitalen Workflow von der bildnerisch gestalteten Aufnahme über die Nachbearbeitung im Rechner bis zum guten Fotoabzug zu erlernen.

 

Zeitaufwand pro Woche ca. 8 Stunden (Kurszeiten plus Hausaufgaben), Anwesenheitspflicht bei allen Kursterminen.

 

Für Studierende ab dem 2. Semester.

 

Aushang der Teilnehmerliste: Montag, 16.10.2017, 7:15 Uhr Foyer


Anmeldeverfahren Aushang
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 10
Bitte anmelden, um diese Veranstaltung zu deinen Vorlesungen hinzuzufügen.
Seite 1 2 3