Neuerwerb Winter 2017/2018

Die Bibliothek der HBKsaar ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die nicht nur den Studierenden und Mitarbeitern, sondern auch allen anderen Einwohnern der Region zur Informationsvermittlung zur Verfügung steht.

 

 

01

Sulaiman, Hamid

Freedom Hospital / Hamid  Sulaiman. Aus dem Französischen von Kai Pfeiffer. – München : Hanser Berlin, 2017. – 286 Seiten

 

Hamid Sulaimans aufrüttelnde Graphic Novel mit ihren ausdrucksstarken Schwarzweißbildern spiegelt die komplexe und zerrissene syrische Gesellschaft wider.

Standort: GILL II 355

 

 

02

Skulptur Projekte Münster 2017

Herausgeber/editors: Kasper König; Veranstalter LWL-Museum für Kunst und Kultur. Leipzig : Spector Books, 2017. - 474 Seiten

 

In der fünften Ausgabe der Skulptur Projekte werden rund dreißig neue künstlerische

Positionen zwischen Bildhauerei, Installation und performativer Kunst zu sehen sein. Die parallel erscheinende Publikation vereint Ausstellungskatalog und -begleiter in einem handlichen Format.

Standort: Mod I 227, 2017

 

 

03

Wolfgang Nestler: Kraft, die niemand fürchtet; Tätige Form; Plastiken; Werkverzeichnis 1967-2017

Power that no one fears / [Hrsg. Jo Enzweiler. Red. Institut für aktuelle Kunst. Gestaltung: Nina Jäger].

Saarbrücken : Verlag St. Johann GmbH, 2017. - 547 S.; Illustrationen

Standort: KüM Nest <2017>

 

 

 

04

Schwarz, Katrin: Kunst andersARTig

der etwas andere Kunstunterricht in Klasse 7-10; Collage, Frottage, Assemblage, Fotomontage

Kempen : BVK, Buch-Verl. Kempen, 2017. 40 S.

Im Rahmen einer Zeitreise von Giuseppe Arcimboldo bis Andreas Gursky geht es in diesem Band um das Kennenlernen und Erproben verschiedener Bildkonzeptionen. Anhand von Künstlerbiografien sowie Hintergrundwissen zum Dadaismus werden den Schülerinnen und Schülern die Bildkonzepte Collage, Assemblage, Frottage und Fotomontage nahegebracht und in eigene praktische Arbeiten umgesetzt

Standort: KEr III 103

 

 

 

05

A story of children and film

written & directed by Mark Cousins

Dogwoof, 2014. - 1 DVD-Video

 

A story of children and film is the world's first movie about kids in global cinema. It's a passionate, poetic, portrait of the adventure of childhood: its surrealism, loneliness, fun, destructiveness and stroppiness, as seen through 53 great films from 25 countries. A story of children and film is an eye opener, a landmark film and celebration of both childhood and the movies

Standort: DVD V 95

 

 

 

06

Together!: Die Neue Architektur der Gemeinschaft

mit Projekten von ifau, Jesko Fezer und Heide & von Beckerath, Michael Maltzan Architecture, ON design partners, pool Architekten, Ryue Nishizawa und vielen anderen / Herausgeber: Mateo Kries...

Weil am Rhein : Vitra Design Museum, 2017

 

Wohnraum ist eine knappe Ressource – das wird in den letzten Jahren immer deutlicher. Die Immobilienpreise in den Metropolen steigen, klassische Konzepte des Wohnungsbaus können dem Bedarf nicht mehr gerecht werden. Diese Herausforderungen haben eine stille Revolution in der zeitgenössischen Architektur ausgelöst: das Bauen und Wohnen im Kollektiv.

Standort: Arc III 211

 

 

07

Der documenta 14 Reader

Herausgeber: Quinn Latimer, Adam Szymczyk. - München ; London ; New York : Prestel Verlag, 2017. - 708 Seiten : Illustrationen ; 23 cm

 

Hauptpublikation zur documenta 14, der weltweit größten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst - 2017 in Athen und Kassel!

Der Reader oder das Lesebuch der documenta 14 erforscht in Essays Allegorien, Gedichten, historischen Dokumenten und anderen, hybriden literarischen Formen die diskursiven Anliegen der Ausstellung: Formen von Dekolonialität und Widerstand, Schuld und Geschenk, Entortung und Enteignung, Sprache und Gewalt, Indigenität und Exil.

Standort: Mod60 I 1,14 Reader

 

 

 

08

Urban art!

Biennale 2017; New York, Paris, Berlin, Völklingen / Herausgegeben von Meinrad Maria Grewenig. Mit Beitr. von Meinrad Maria Grewenig, Frank Krämer.

Darmstadt : Surface, 2017. - 238 Seiten ; 28 cm - (Edition Völklinger Hütte)

 

Die "4. UrbanArt Biennale 2017" ist das größte Urban-Art-Projekt der Welt. Sie präsentiert 100 Künstler mit 150 Werken aus 17 Ländern und 4 Kontinenten auf einem Parcours von 100.000 Quadratmetern. Zentrum der "4. UrbanArt Biennale2017" ist die 10.000 Quadratmeter große Möllerhalle, eine Erz-Siloanlage vom Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Im Rahmen der Biennale entstehen 20 ortsfeste Installationen.

Standort: Mod60 VIII 5, 2017