PROMOS 2013

Achtung: Nächster Termin ist der 30. Juni 2013

 

Programm zur Förderung der Mobilität von deutschen Studierenden

Im Kontext der Bologna-Reformen ist die Steigerung der Mobilität von Studierenden einer der zentralen Forderungen aller Akteure im Hochschulwesen. Einen wichtigen Beitrag soll diesbezüglich PROMOS, das neue Mobilitätsprogramm des DAAD, mit seinen Stipendien für kurzfristige Auslandsaufenthalte leisten. Es soll solchen Studierenden die Chance zu einem Auslandsaufenthalt bieten, deren Vorhaben oder Zielort in keines der vom DAAD oder von ERASMUS angebotenen strukturierten Programme passt.

Die HBKsaar vergibt im Förderjahr 2013 drei Kurzstipendien für Studierende der HBKsaar zur Realisierung eines Praktikums im außereuropäischen Ausland.

 

Termine für 2013

Bewerbungsfristen

Förder- und Mobilitätszeitraum

7. Februar 2013

 *1 1. Januar 2013 bis 31. Juli 2013

30. Juni 2013

 *2  1. August 2013 bis 28. Februar 2014

*1 Das Stipendium kann rückwirkend bewilligt und ausgezahlt werden.

*2 Eine Förderung bis zum 28. Februar 2014 ist nur möglich, wenn die Maßnahme in 2013 beginnt.

 

Programmbeschreibung

Vorbehaltlich der endgültigen Bewilligung des DAAD vergibt die HBKsaar im Rahmen des PROMOS- Programms Kurzstipendien für Praktikumsaufenthalte im außereuropäischen Ausland. Gefördert werden Praktika im Ausland, die mindestens 6 Wochen und maximal 6 Monate dauern. Praktika in den EU-Ländern, Schweiz, Island, Liechtenstein, Norwegen und der Türkei können wegen Überschneidungen mit dem ERASMUS-Praktikumsprogramm nicht gefördert werden!

 

Hinweis: Das PROMOS-Programm beinhaltet keinerlei organisatorische Unterstützung bei der Planung des Aufenthaltes, es handelt sich um ein reines Finanzierungs-

programm.

Hinweis: Praktika, die in die Sonderschienen des DAAD passen, können nicht in PROMOS gefördert werden. Dies sind Praktika bei Internationalen Organisationen (z.B. der UNO), EU-Institutionen, Einrichtungen und Organisationen, die EU-Programme verwalten, den Auslandsvertretungen Deutschlands, den Deutschen Geisteswissenschaftlichen Instituten, den Goetheinstituten sowie den Deutschen Schulen im Ausland.

Für Praktika bei EU-Institutionen, Einrichtungen und Organisationen, die EU-Programme verwalten, den Auslandsvertretungen Deutschlands und an den Deutschen Geisteswissenschaftlichen Instituten, Goethe-Instituten sowie Deutschen Schulen im Ausland ist eine Individual-Bewerbung weiterhin nur beim DAAD möglich! 

Praktika, die durch die Organisationen IAESTE, AIESEC, ZAD und ELSA vermittelt sind, werden weiterhin  durch den DAAD mit Fahrtkostenzuschüssen gefördert. Bewerbungen sind allerdings direkt über diese genannten Organisationen einzureichen. Eine Übersicht aller vom DAAD direkt angebotenen Förderungen finden Sie in der Stipendiendatenbank des DAAD.

 

Stipendienleistungen

  • Monatliche Teilstipendienrate und/oder
  • Einmalige Reisekostenpauschale

Die Teilstipendienraten betragen in jedem Land pro Monat 300 €. Der Reisekostenzuschuss ist je nach Zielland gestaffelt. Die Fördersätze richten sich ausschließlich nach den länderspezifischen DAAD-Reisekostenpauschalen (Fördersätze pdf). 

Aufgrund begrenzter Fördermittel wird die HBKsaar im Förderjahr 2013 drei Stipendien jeweils für 3,5 Monate vergeben.

 

BAföG-Leistungen und PROMOS

Die PROMOS-Förderung muss bei der Auslandsbafög-Stelle angegeben werden. Beim Bezug von Auslandsbafög besteht eine Anrechnungsfreiheit von 300 €/Monat. Die Reisekostenpauschale wird zu 100% auf den Reisekostenzuschuss des Auslandsbafög angerechnet.

 

Deutschlandstipendium und PROMOS

Das Deutschlandstipendium und die PROMOS-Förderung können gleichzeitig bezogen werden.

Das PROMOS-Stipendium wird nicht komplementär zu Förderungen des Auslandsaufenthalts aus anderen deutschen öffentlichen Mitteln (z. B. politische Stiftungen, Studienstiftung des deutschen Volkes, Fulbright Commission) vergeben. Förderungen von privaten Stiftungen oder der Wirtschaft hingegen sind mit einem PROMOS Stipendium vereinbar.

 

Auswahlverfahren

Über die Stipendienvergabe wird aufgrund der eingereichten Bewerbungsunterlagen entschieden. Die Auswahl zur Vergabe der PROMOS-Stipendien wird in einer durch das International Office begleiteten fachlichen Auswahlkommission erfolgen. Die Stipendienvergabe richtet sich nach den Förderrichtlinien des DAAD.

Maßgeblich als Auswahlkriterien gelten:

  • die akademische Qualifikation und Leistung
  • die Darstellung und Motivation für den Praktikumsaufenthalt
  • die Relevanz des Auslandspraktikums für das Studium
  • die soziale, kulturelle und politische Engagement
  • ausreichende Sprachkenntnisse

Die Zusagen bzw. Absagen werden in der Regel 2 Wochen nach der Bewerbungsfrist per E-Mail verschickt.

 

Bewerbungsvoraussetzungen

Bewerben können sich Studierende aller Fachrichtungen, die an der HBKsaar immatrikuliert sind, ab dem 3. Semester, bis einschließlich Masterstudium. Die Mittel werden nur Studierenden mit deutscher Staatsangehörigkeit oder diesen Gleichgestellten vergeben. Näheres dazu siehe im neuen BAföG-Gesetz.

 

Praktika können durch PROMOS ausnahmsweise auch in der Zeit zwischen  Bachelorabschluss und Beginn des Masterstudiums gefördert werden. Voraussetzung ist allerdings, dass eine Vorabzulassung für den Master oder eine ähnliche Bindung zur deutschen Hochschule vorliegt.

 

Bewerbungsunterlagen

  • PROMOS-Bewerbungsformular mit Passfoto
  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben/Beschreibung des Vorhabens mit Erläuterung über die Einbindung des Praktikumsvorhabens in Ihr Studium
  • Bestätigung des Praktikums- oder Arbeitgebers bzw. der von beiden unterschriebene Praktikumsvertrag erforderlich, woraus die Art der Tätigkeit, die Praktikumsdauer und ggfs. das Praktikumsentgelt ersichtlich ist. (Bitte beachten Sie, dass lediglich selbst organisierte, nicht-kommerziell vermittelte Praktika gefördert werden können)
  • Nachweis über Studienleistungen
  • Sprachnachweis (der für das Vorhaben relevanten Sprache) (ggf. DAAD-Sprachzeugnis)
  • Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit (Kopie des Personalausweises/ Personen, die Deutschen gleichgestellt sind, müssen den entsprechenden Status nachweisen)

Wichtig: Der Abschluss eines geeigneten Versicherungsschutzes für den Auslandsaufenthalt liegt in der Verantwortung des Stipendiaten. Der DAAD bietet Studierenden die Möglichkeit einer Auslandsversicherung (kombinierte Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung) an. Tarifinformationen sowie Anmeldebögen finden Sie hier

 

Kontakt und Beratung

Sabine Rauber

Koordination PROMOS

Hochschule der Bildenden Künste Saar

International Office

Keplerstr. 3-5

66117 Saarbrücken

Tel: 0681 92652 115

E-Mail: s.rauber@hbksaar.de

 

Sie können Ihre Bewerbung ebenfalls per E-Mail einreichen.

Die Bewertung der Bewerbungen erfolgt auf Basis der eingereichten Unterlagen. Es finden keine zusätzlichen Auswahlgespräche statt.

 

Nach der Bewilligung

Im Bewilligungsfall müssen folgende Dokumente eingereicht werden:

  • Annahmeerklärung, nach Erhalt des Bewilligungsschreibens
  • Bestätigung des Praktikumsgebers, „Certificate“ über tatsächlichen Aufenthalt, unmittelbar nach Rückkehr
  • Zwei Erfahrungsberichte, unmittelbar nach Rückkehr; DAAD-Erfahrungsbericht sowie ein selbstgeschriebener Bericht.