Sommersemester 2010

Fachbereich Design/ Kommunikationsdesign

 

Ich wurde am 13. Juli 1965 in Florenz geboren

und zog mit der Familie 1970 ins Piemont.

 

Nach dem Abitur am Liceo Classico (altsprachiges Gymnasium) nahm

ich das Jurastudium in Turin auf.

Ein Jahr später beschloß ich die Richtung komplett zu wechseln,

bestand die Aufnahmeprüfung der ISIA (Istituto Superiore per le

Industrie Artistiche, Comunicazione Visiva) erfolgreich und began

mit dem vierjährigen Studium für Kommunikationsdesign in Urbino.

1990 erhielt ich für meine Diplomarbeit über nicht konventionelle Erscheinungsbilder die höchste Note 110/110 cum laude.

 

Nach dem Zivildienst ging ich 1991 nach Berlin mit einem Stipendium

der Europäischen Gemeinschaft, und hatte dadurch die Möglichkeit

ein Praktikum bei MetaDesign zu absolvieren.

Danach arbeitete ich ein Jahr im Büro Drews Design und wurde anschließend bei MetaDesign angestellt.

 

Meine professionelle Beschäftigung mit der Strukturierung von Information begann hier. Ich hatte sogleich die Möglichkeit und das Glück direkt in komplexe Projekte einzusteigen (BVG, Berliner Verkehrsbetriebe, ViP, Verkehrsbetriebe Potsdam) und später an weiteren maßgeblich beteiligt zu sein (WDR, Stadt Berlin, WDR, Springer Wissenschaftlicher Verlag).

1994 folgte dann die Selbstständigkeit und 1995 die Gründung meines ersten Büros, agorà Informationsdesign, das 1997 nach einer Umstrukturierung in Leonardi.Wollein Visuelle Konzepte umbenannt wurde. Zu unseren Kunden zählten unter anderem der Senat von Berlin, Berlin Partner, die Schering AG, die Charitè, KPMG, Linotype GmbH.

Mitte 2005 entschied ich mich das Büro aufzulösen, um mich mehr auf eigene Projekte, auf ausgewählte Kunden, auf die Lehre und die Familie konzentrieren zu können.

 

In dieser Zeit ist auch das Buch „A Line of Type: 100 Years of Typographical History“ entstanden. Ein weiteres, „Corporate Design for the World“, ist z.Z. in Vorbereitung und soll 2009 erscheinen.

 

Im Frühjahr 2008 wurde ich beauftragt zwei Schriftfamilien für die „be Berlin“ Marketing Kampagne zu gestalten, die auch für das Corporate Design der Stadt Berlin gerade Anwendung finden.

 

Im Jahr 2000 lehrte ich als Dozent in der Fachrichtung Kommunikations-design beim Lette-Verein in Berlin. Von 2005 bis 2006 war ich Dozent für Typografie an der BTK, Berlin Technische Kunstschule.

Vom 2006 bis 2009 bin ich Gast- und Vertretungsprofessor für Corporate und Informationsdesign an der Hochschule für Kunst und Design in Halle gewesen.

 

Seit 2001 bin ich Landesdelegierter für Italien bei der ATypI, Association Typographique Internationale.

 

Ich bin verheiratet und habe 3 Kinder.