Wintersemester 2009/2010

Kommunikationsdesign

 

Rambow, 1938 in Neustrelitz geboren, studierte nach einer Ausbildung zum Glasmaler an der Hochschule für Bildende Künste in Kassel. Seit 1960 beschäftigt er sich mit der Gestaltung von Plakatserien und Büchern, v.a. zu kulturellen und gesellschaftlichen Themenfeldern, zunächst in Zusammenarbeit mit Gerhard Lienemeyer, später gemeinsam mit Michael van de Sand. Seine Arbeiten wurden international mit hochrangigen Preisen ausgezeichnet, die Bibliothèque Nationale Paris, die Akademie der Künste der DDR in Berlin, das Deutsche Plakatmuseum Essen, das Art Museum in Shanghai und zahlreiche andere Institutionen widmeten seinem Werk große Einzelausstellungen.    

 

Als Professor für Grafikdesign von 1974 bis 1991 lehrte er an der Gesamthochschule Kassel, von 1992 bis 2002 an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Aktuell ist Gunter Rambow als Honorarprofessor an der südlichen Yangtse-Universität und dem Forschungsinstitut für Kunst und Design an der Tongji Universität Shanghai tätig. 2009 gründete Rambow in seiner Heimatstadt Güstrow das Institut für Visuelle Kommunikation und betreibt, daran angebunden, eine Plakatgalerie.  

 

Zum Auftakt seiner Lehrtätigkeit in Saarbrücken referierte Gunter Rambow am 3. November 2009 in der Aula der HBKsaar über seine Arbeit in Lehre und Praxis und erörterte Politisches, Hochschulpolitisches, Didaktisches und Persönliches anhand von visuellen Beispielen.  

 

Begleitend zum Vortrag wurden in der Aula der HBKsaar Plakatgestaltungen Rambows aus den letzten beiden Jahren gezeigt. Zu sehen waren Plakate u.a. für das Badische Staatstheater Karlsruhe, Designplakate für die Möbelfirma TECTA, die für ihre modernen Klassiker weltberühmt ist, und Drucksachen für den japanischen Kleiderfabrikanten und Kinder- und Jugendmodeentwickler Ruki Matsumoto.  

 

Weitere Informationen zu Gunter Rambow

unter www.gunter-rambow.de