Wintersemester 2008/2009

Produktdesign

 

Jerszy Seymour, *1968 in Berlin, wuchs auf in London.

Nach einem dreijährigen Ingenieursstudium am South Bank Polytechnic studierte er von 1991-1993 Industrial Design am Royal College of Art.

 

An seinem späteren Wohnort Mailand begann er mit der Realisierung eigener Projekte, darunter „House in a box“ (2002), „Scum“ (2003) und das Kleidungs-Konzept „Tape“ (2003). Diese und andere laufende experimentelle Arbeiten bilden den zentralen Ansatz seines Schaffens. Parallel entwickelt er mit Jerszy Seymour Design Workshop Entwürfe für Firmen wie Magis, Vitra, Kreo, Moulinex, SFR und IDEE.

 

Seine Arbeiten wurden im Design Museum in London, dem Vitra Design Museum in Basel und Berlin, im Palais de Tokyo in Paris und der Galerie Kreo in Paris ausgestellt. Sie sind Teil der permanenten Sammlung des Museum of Modern Art, New York, dem Fonds National de Art Contemporain, Frankreich, und dem  Musee d´Art Grand-Duc Jean, Luxemburg.

2005 realisierte er die Installation „Brussels Brain“ für Design Brussels, 2007 „Living Systems“ für das Vitra Design Museum in Weil am Rhein und 2008 die Installation „First Supper“ für das Museum für Angewandte Kunst, Wien.

 

Jerszy unterrichtete u.a. am Royal College of Art in London und der Domus Academy in Mailand.

 

2004 kehrte er nach Berlin zurück, wo er momentan lebt und arbeitet.