Monolith interfacing parametric visuals - Interaktionsobjekte mit Arduino
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign
_ Atelierprojekt kurz/Workshop (deprecated)
Beginn: 27.10.15
Ende: 02.02.16

Di
11:00 - 13:00





wöchentlich
OrtDPZ – Digitales Produktionszentrum
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints8

Ziel des Kurzprojektes ist es “Steuerungsobjekte” zu entwerfen und zu bauen, um die Umgebung visuell (Animationen, Filme, generative Bewegtbildsequenzen) zu verändern. Entstehen sollen mit Sensorik ausgestattete Interaktionsobjekte, die mit Hilfe von Arduino & Co ein über Monitore, Beamer etc. in die Umgebung gesetztes Bild beeinflussen .

 

Ein Experiment, bei dem die Teilnehmer die technischen Grundlagen auf Basis der Open Source Plattform Arduino erarbeiten und Konzepte für Interaktionen zwischen Menschen und Objekten und Orten entwickeln.

 

Die Objekte sollen aus technischer Sicht einfach bleiben, jeder StudentIn wird über das Projekt mit nur einem Sensor arbeiten, der Fokus liegt auf dem Objekt und der damit einhergehenden Interaktion.

Ziel ist es, bis zum Rundgang funktionsfähige Prototypen zu entwickeln.


Anmeldeverfahren via Weblink (siehe URL)
Link zur Anmeldung: http://goo.gl/forms/O51m99j9ej
Anmeldefrist bis zum: 27.10.2015
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 12