Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Media Art and Design, Produktdesign
_ Atelierprojekt (deprecated)
Beginn: 15.10.13

Di
11:00 - 13:00





OrtAtelier Prof. Maksimovic
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints16

Das Saarland als kleinstes deutsches Flächenland hat es oft schwer, sich in seiner Wahrnehmung gegen andere Bundesländer zu behaupten. Wer es jedoch als unscheinbar wahrnimmt, kennt meist nur wenige Merkmale: die Nähe zu Frankreich, die Saarschleife und die Schwenker zur Grillsaison. Dabei hat die Region einiges zu bieten. Hier kommen Sie ins Spiel!

Wer hat nicht schon Postkarten aus dem Urlaub an Familie und Freunde verschickt? Oder einfach nur eine Postkarte gekauft, weil das eigenwillige Motiv begeistert hat? Dabei gibt es so viele Gestaltungsmöglichkeiten, das kleine Format groß zu präsentieren und ganz nebenbei dem kleinen Saarland ein neues Gesicht zu geben. In Zusammenarbeit mit dem Conte Verlag und der Unterstützung der Union Stiftung laden wir Sie zur Teilnahme an diesem Projekt ein: die Gestaltung von Postkarten rund um das Thema Saarland. Sechs bis zehn Motive sollen eingereicht werden, die ein Postkartenset ergeben und auf den Markt gebracht werden können. Dabei haben Sie völlig freie Hand bezüglich der Gestaltung der Motive, solange ein Lokalbezug erkennbar ist. Ob Illustration, Zeichnung oder Slogan: der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!
Am Ende des Semesters präsentieren Sie die Entwürfe vor einer Jury, die die drei besten Konzepte auswählt. Die Entwürfe der Gewinner werden als Postkarte produziert und sind dann im Handel erhältlich.

Das Preisgeld wird von der Union Stiftung zur Verfügung gestellt:

1. Preis: 1500 Euro 2. Preis: 1000 Euro 3. Preis: 500 Euro


Erste Besprechung:
Dienstag, 15.10. 11:00 Uhr Atelier Maksimovic


Noch ein paar Worte zum Verlag:

Conte (frz. Märchen, Erzählung) ist Name und Motto des Verlages, der 2001 von Roland Buhles und Stefan Wirtz gegründet wurde, die damit ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht haben. Dem Erzählen, guter Unterhaltung, dem Abtauchen in Bücherwelten und Geschichten gibt der Verlag Raum. Dabei prägt die in der wechselhaften Geschichte der Saar-Lor-Lux-Region verankerte Erfahrung von Grenzen und ihrer Auflösung in einem europäischen Raum einerseits, aber auch die Unterscheidung zu den Nachbarn durch sprachliche und kulturelle Grenzen andererseits. Der St. Ingberter Verlag hat Grenzüberschreitendes und Unterhaltendes in den Mittelpunkt seines Programms gestellt, mit einem kritischen Blick auf die Gesellschaft. Schwerpunkte sind Romane und Erzählungen, eine breit gefächerte Krimi-Reihe, Sachbücher, Regionalia und Lebenserzählungen in der Reihe Libri Vitae

 

www.conte-verlag.de


Anmeldeverfahren
Anmeldefrist
Teilnahmebeschraenkung