Schule der Dinge Um Welten zu verstehen, muss man Welten bauen.
Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Kunsterziehung, Master Kuratieren/Ausstellungswesen, Master Museumspädagogik, Master Netzkultur/Designtheorie, Master Public Art/Public Design, Media Art and Design, Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS, Produktdesign
_ Atelierprojekt (deprecated)
Beginn: 21.04.15
Ende: 21.07.15

Di
09:00 - 11:00





OrtDPZ – Digitales Produktionszentrum
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Projektergebnissen
Erreichbare Creditpoints8/16

Das Projekt Schule der Dinge setzt sich mit der Zukunftsvision einer Welt informatisierter, vernetzter Dinge auseinander. Im Zentrum dieser Auseinandersetzung steht das Experimentieren mit konkreten Möglichkeiten der künstlerischen und technologischen Mitgestaltung einer solchen Welt.

 

Erforschung der didaktischen Grundlagen der Einbindung digitaler Entwicklungs- und Fabrikationsverfahren in gesellschaftswissenschaftliche, künstlerische und naturwissenschaftliche Fächer und deren Vernetzung.

 

Unterrichtseinheiten aus den Lehrplänen werden aufgegriffen, mit Hilfe digitaler und medialer Fertigungsverfahren unter Berücksichtigung von interdisziplinären, gestalterischen und künstlerischen Zielsetzungen neu konzipiert.

 

Das Ziel des konkreten Projektes ist die Konzipierung und Gestaltung einer Unterrichtseinheit.


Anmeldeverfahren via Weblink (siehe URL)
Link zur Anmeldung: http://goo.gl/forms/2fSPmXi5Ry
Anmeldefrist bei der ersten Sitzung
Teilnahmebeschraenkung keine