Digitale Informations- und Kommunikationstechnologien

Digitale Informations- und Kommunikationstechnologien treiben einen grundlegenden Wandel in den Strukturen der Arbeits- und Bildungswelt voran, auch die Bereiche Design und Gestaltung werden durch digitale Technologien neu definiert. Mit Media Art and Design bereitet die Hochschule der Bildenden Künste Studierende gezielt auf anspruchsvolle Tätigkeiten in den Bereichen Medien und Gestaltung vor.

 

Ausbildung einer kreativen Praxis

Der Studiengang Media Art and Design (maad) widmet sich der Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten und Anwendungsbereichen digitaler Technologien und setzt vor allem auf die Ausbildung einer individuellen kreativen Praxis. Darüber hinaus stellt die Vermittlung entsprechender Kompetenzen auch deren Anwendbarkeit in vielfältigen beruflichen und gesellschaftlichen Zusammenhängen in den Vordergrund.

 

Schwerpunkt Visuelle Medien

Media Art and Design vermittelt Kenntnisse für den effektiven Einsatz eines breiten Spektrums medialer Technologien sowie umfassende Grundlagen in Kunstgeschichte und Medientheorie. Die einzelnen Komponenten von Media Art and Design werden im Sinne einer integrativen Praxis vermittelt und schaffen so fundierte Grundlagen für einen ebenso kreativen wie kritischen Umgang mit visuellen Medien.

 

Individualisierung durch Projektstruktur

Um Studierenden die Möglichkeit zu geben, eigene Schwerpunkte zu setzen und entsprechende Kompetenzen auszubauen, ist Media Art and Design als Projektstudium angelegt. Studierende können bei der Erstellung und Umsetzung eigener Studienpläne auf die Resourcen aller Studiengänge zurückgreifen und damit auf eigene Interessen ebenso reagieren wie auf Veränderungen in den jeweils angestrebten Berufsfeldern.

 

Schwerpunkte

Media Art and Design widmet sich der Gestaltung elektronisch-zeitbasierter und interaktiver Produktionen und umfasst die Komponenten

  • Bewegtbildgestaltung
  • 3D-Animation
  • Visual FX
  • Entwicklung virtueller Räume
  • Fotografie
  • Medienkunst
  • klang- und lichtkünstlerische Arbeiten
  • Spieleanwendungen
  • interaktive Produktionen
  • Internetanwendungen

 

Ressourcen

Der Studiengang wird durch die Professoren Burkhard Detzler, Sung-Hyung Cho und Daniel Hausig getragen und durch weitere Lehrkräfte aus den Bereichen Kunst sowie Kommunikations- und Produktdesign begleitet.

Neben Projektarbeitsräumen mit aktueller Hard- und Software steht den Studierenden eine umfangreiche Werkstattumgebung (Holz, Druck, CNC Modellbau inkl. 3D-Druck, Metall) zur Verfügung.

Durch die Teilnahme an Auftrags- und Drittmittelprojekten können auch größere Vorhaben realisiert werden, Studierende erhalten frühzeitig Einblicke in die Ausschreibungs- und Berufspraxis. Zur Umsetzung von Projekten kooperiert die HBK mit einer Vielzahl lokaler und internationaler Partner in Kultur und Wirtschaft.

 

Und nach dem Studium?

Das Studium bereitet auf Tätigkeiten in einem breiten Spektrum von Berufsfeldern vor, in deren Zentrum das bewegte und/oder interaktive Bild steht. Diese können nach eigener Schwerpunktsetzung einen gestalterisch auftragsgebundenen oder künstlerischen Hintergrund haben.

 

Das MAAD-Team steht Interessierten für Rückfragen zur Verfügung

Kontaktemail mad@hbksaar.de.