Neben den Masterstudiengängen

werden an der Hochschule der Bildenden Künste Saar vier weitere,  spezialisierte Masterstudiengänge angeboten:

  • Kuratieren/Ausstellungswesen,
  • Museumspädagogik,
  • Netzkultur/Designtheorie,
  • Public Art/Public Design sowie
  • Kulturmanagement, an der HTW angesiedelter Studiengang in Kooperation mit der HfM Saar und der HBKsaar

Diese spezialisierten Masterstudiengänge sind eng vernetzt mit dem regulären Lehrangebot der Hochschule und akzentuieren in ihrer Schwerpunktsetzung besondere berufsqualifizierende Aspekte.

 

Alle Masterstudiengänge werden im Modulhandbuch (PDF-Datei) detailliert beschrieben.

 

Die Masterstudiengänge sind für Bachelor-Absolventen der HBKsaar verfügbar. Zudem werden sie für alle Absolventinnen und Absolventen von wissenschaftlichen oder künstlerischen BA-Studiengängen mit mindestens 240 CP ETCS angeboten. Für Studienbewerberinnen und Studienbewerber mit weniger CP ECTS wird ein Übergangsangebot aus den bisherigen Bachelor-Studiengängen der HBKsaar bereitgestellt.

Über die Aufnahme in die einzelnen Masterstudiengänge entscheidet ein Aufnahmeverfahren, das von einer Kommission der HBKsaar vorbereitet wird. Die durchschnittliche Dauer des MA-Studiums wird mit einem Jahr angesetzt (60 CP ECTS). Die maximale Dauer des Studiums soll zwei Jahre nicht überschreiten.