Die Bedeutung der Tonebene für den Film Die Grundlagen des Tonschnitts und Sounddesings
Bossenz, Uwe (Lehrbeauftragter)
Kommunikationsdesign, Master Kommunikationsdesign, Master Media Art & Design, Media Art and Design
_ Workshop-Woche (deprecated)
Beginn: 12.12.16
Ende: 16.12.16
Mo
10:00 - 18:00
Di
10:00 - 18:00
Mi
10:00 - 18:00
Do
10:00 - 18:00
Fr
10:00 - 18:00


Blockveranstaltung
OrtAula
LeistungskontrolleVorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Erreichbare Creditpoints2 x 4

Die Bedeutung der Tonebene für den Film und Grundlagen des Tonschnitts und Sounddesigns.

 

In dem fünftägigen Workshop beschäftigen wir uns mit den verschiedenen Elementen der Filmtonebene und deren Wirkung anhand von Filmbeispielen. Außerdem sollen einfache, aber wirkungsvolle Methoden vermittelt werden, um aufgenommenen Originalton mit Pro Tools zu bearbeiten und erstes Sounddesign umzusetzen. Dies soll möglichst praxisnah anhand laufender Projekte der Kursteilnehmer geschehen.

 

Am 13.-15.12.2016 gibt es im Kino achteinhalb Filmabende, wobei unser Augenmerk besonders auf die Tonebene des Films gerichtet wird.


Anmeldeverfahren per E-Mail: s.cho@hbksaar.de
Anmeldefrist bis zum: 3.10.2016
Teilnahmebeschraenkung max. Anzahl Teilnehmer: 15
Veranstaltung nach einloggen speichern