German Design Graduates 2022: Impression. Foto von Mirija Zentgraf
German Design Graduates 2022: Impression. Foto von © Mirija Zentgraf

Vom 02. bis 31. Oktober 2022

Zwei HBKsaar-Absolventinnen sind bei den German Design Graduates dabei


Herausragende Absolvent*innen präsentieren bei den German Design Graduates vom 02. bis 31. Oktober 2022 ihre Projekte im Wasserpalais auf Schloss Pillnitz. Vier von ihnen werden von einer hochkarätigen Jury mit Design-Awards ausgezeichnet. Zusätzlich zur Ausstellung wird ein diskursives Rahmenprogramm geboten: Die GDG Talks mit internationalen Gästen und regionalen Hersteller*innen widmen sich in den Talks den Perspektiven von jungen Gestalter*innen.

Ausstellung
Laufzeit: 02. bis 31. Oktober 2022

Ausstellungsort
Design Campus im Wasserpalais
Kunstgewerbemuseum Schloss Pillnitz
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
August-Böckstiegel-Straße 2
01326 Dresden

Öffnungszeiten
Dienstag – Sonntag: 10:00 bis 17:00 Uhr

Preisverleihung und Vernissage (auf Einladung)
Samstag, 01. Oktober um 18:30 Uhr

GDG Talks
Sonntag, 02. Oktober von 11 bis 15 Uhr
Anmeldung erforderlich.

Ort
Design Campus im Wasserpalais
Kunstgewerbemuseum, Schloss Pillnitz
Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
August-Böckstiegel-Straße 2
01326 Dresden

Unter dem diesjährigen Schwerpunkt »Perspectives for Graduates in Product Design« präsentieren vom 02. bis 31. Oktober 2022 im Wasserpalais auf Schloss Pillnitz 40 junge Produkt- und Industriedesigner*innen aus über 20 deutschen Hochschulen ihre Projekte. Sie verdeutlichen mit kreativen Lösungsansätzen und Ideen, wie Produktdesign angesichts der heutigen, gravierenden Veränderungen und Entwicklungen in Politik, Gesellschaft und Umwelt mit sozialer und ökologischer Verantwortung einhergehen kann.

Auch zwei HBK-Absolventinnen sind bei den GDG 2022 dabei: Elena Kayser präsentiert ihre Bachelorarbeit »Winkelspiel«, ein Standspiegel mit drehbarer Spiegelfläche, der speziell auf Kindergartenkinder ausgerichtet ist und mehr Diversität und Aufgeschlossenheit in die kindliche Wahrnehmung des Körpers bringen soll. Behnaz Hasani Darabadi ist mit ihrer Diplomarbeit »Ergo+« vertreten. Die medizinische Sitzunghaltungskorrektur soll Benutzer*innen die ungesunde Sitzhaltung mit überkreuzten Beinen abgewöhnen.

Unter den Aussteller*innen vergibt eine hochkarätige Jury vier Awards. Mit den Award Kategorien Design Culture, Social Design, Design Research und Circular Design wird die Fülle gegenwärtiger Design-Diskurse und -schwerpunkte abgebildet. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Ausstellungseröffnung.

Am Sonntag, den 02. Oktober, finden zudem von 11 bis 15 Uhr die GDG TALKS statt. Bei diesem Rahmenprogramm diskutieren internationale Gäste mit regionalen Hersteller*innen über die Perspektiven von Nachwuchsgestalter*innen. Im Zentrum stehen dabei Fragen nach dem Transfer der Designforschung in die Praxis sowie die Diskussion um zukunftsfähige Konstellationen zwischen Hersteller*innen, Forscher*innen und Entwickler*innen. Das komplette Programm ist zu finden auf der Website der GDG 2022.

Realisiert wird das Programm von der Initiative German Design Graduates und deren Projektträger, dem Rat für Formgebung in Kooperation mit dem Design Campus der Staatliche Kunstsammlung Dresden.

Zurück