Produkte von HBK-Absolventen auf der Mailänder Möbelmesse

HBK goes Milan


Produkte von HBK-Absolventen wurden für die Mailänder Möbelmesse »Salone de Mobile.Milano« ausgewählt. Marvin Köth und Raphael Sommer präsentieren ihre Werke in der Ausstellung »The Lost Graduation Show«. Insgesamt werden 170 Projekte von 48 Hochschulen aus 22 Ländern gezeigt.

Die Messe eröffnet am 05. September 2021 und läuft bis zum 10. September 2021 in Roh, Mailand. Die Ausstellung wird zudem digital auf dem Instagram-Account der Ausstellung gezeigt.

HBKsaar-Absolventen Marvin Köth und Raphael Sommer präsentieren ihre Produkte auf der Ausstellung »The Lost Graduation Show«. Die »The Lost Graduation Show« ist Teil der diesjährigen Sonderausstellung »supersalone« der Mailänder Möbelmesse »Salone del Mobile.Milano«. Insgesamt hatten sich fast 300 Hochschulen aus 59 Ländern für die Ausstellung beworben. Ausgewählt wurden 170 Projekte von Absolventen der Jahrgänge 2020 und 2021. Eine Jury aus internationalen Design-Experten wird zudem die besten Werke aus unterschiedlichen Kategorien auszeichnen.


Die HBKsaar ist mit den Ausstellungsstücken »Molo« von Marvin Köth und »Pella« von Raphael Sommer vertreten. Molo ist ein mobiler Stauraum, der zugleich als Schließfach auf Rollen dient. Die schnittfeste und diebstahlsichere Tasche bietet genügend Platz, um jegliche Utensilien zu verschließen. Da sie mit nur wenigen Handgriffen aufgerollt und im Container verstaut werden kann, ist sie zugleich platzsparend. Das darüber befindliche Fach kann als Ablageort für Laptop oder Tablet genutzt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, eine Mehrfachsteckdose in der hinteren Box anzubringen.


Molo ist aus gekantetem und pulverbeschichteten Stahlblechen sowie aus einem neuartigen schnittfestem Gewebe hergestellt, das auch in taktischen Westen verwendet wird. Dadurch bleibt der Rollcontainer vergleichsweise leicht und kann flexibel eingesetzt werden. Mit seinen multifunktionalen Einsatzmöglichkeiten unterstützt Molo die agilen Arbeitsweisen der »New Work«.

»Pella« ist ein Hilfsmittel, um Feuer anzufachen. Es erlaubt, Brennstoff effizienter zu verbrennen und Rauch zu vermeiden. So können Ressourcen effektiver genutzt werden. Pellas Konzeption lässt einen gleichmäßigen Luftstrom entstehen, der 15 Minuten andauert und gegen Ende hin schwächer wird. Dieser Luftstrom kann zudem über einen Fächer gebündelt oder mit einem Holzvergaser-Kocher verbunden werden.

Pella kann einfach zusammen geklappt werden, so dass es in einen Holzvergaser-Kocher hinein passt oder auch in einen dazu passenden Beutel mit einem Innenfutter aus Reinigungsflies verstaut werden kann. Die Bestandteile des Kochers und des Gehäuses bestehen alle aus einem matten Edelstahlblech. Pella ist leicht reparierbar, hitzeunempfindlich und dazu noch recycelbar.

Zurück