Prof. Sigurd Rompza


1994 – 2011 Professur für Malerei/ Grundlagen der Gestaltung




Studiengang

Freie Kunst

Biografie

  • 1945 geb. in Bildstock/Saar 
  • 1972 Erste weiße Reliefs
  • seit 1985 Farbige Reliefs und Wandobjekte als offene Bildformen
  • seit 1994 Farbige Flachreliefs als offene Bildformen 
  • seit 1973 Künstlertheoretische Texte, Text zur Konkreten Kunst und zu den Grundlagen der Gestaltung 
  • 1981–94 Lehre an der Universität des Saarlandes, Fachrichtung Kunsterziehung 
  • 1994 Professur an der HBKsaar für Grundlagen der Gestaltung 
  • 1999–2011 Professur an der HBKsaar für Malerei und der Grundlagen der Gestaltung 

 

Bisher ca. 180 Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen 
Arbeiten in öffentlichen und privaten Sammlungen

lebt und arbeitet in Neunkirchen/ Saar und in Saarbrücken 

Studium an der pädagogischen Hochschule des Saarlandes 

Studium der Malerei und Kunsttheorie bei Prof. Dr. Raimer Jochims, Städelschule Frankfurt/Main, Ernennung zum Meisterschüler 

Mitglied der "Neuen Gruppe Saar" und des "Deutschen Werkbundes" 

 

Gegenstand der Atelierarbeit im Grundstudium sind Grundlegungsprobleme bildlicher Gestaltung. Ziel ist es, das Verfahren sowie die Voraussetzungen von Bildsprache zu erkunden. Die Realitätserfahrungen der Studierenden sollen in die Lehre und in die Gestaltung einfließen. Hinsichtlich der Darstellungsverfahren (Malerei, Zeichnung etc.) sind die Studierenden nicht gebunden; sie können diese frei wählen.