porträt ±


Porträtfotografie - Infragestellung
SS 2016

Studierende

Sylvie Felgueiras


Lehrende

Prof. Eric Lanz


Richtung

Fotografie


Projektart

Master

Sylvie Nunes Tavares Felgueiras: porträt ±, Master 2016

porträt ± hinterfragt die traditionelle Bildgattung des Porträts und auch den alltäglichen Umgang mit dem Abbild einer Person. Wieviel Persönlichkeit kann heute in unserer bildlastigen Zeit im Abbild noch eingefangen bzw. wahrgenommen werden?

Aus leicht überlebensgroßen Formaten blicken Personen durch eine Glasscheibe dem Betrachter entgegen. Das Gesicht verbleibt jedoch in einer diffusen Unschärfe aus einer Eisschicht verborgen. Schemenhaft verschwimmen die Gesichtszüge hinter der von den Modellen selbstgehaltenen Barriere. Gewöhnlich gibt eine Scheibe den Blick frei. Hier verneint das Bild im Bild die ihm ursprünglich zu­gedachte Funktion: es zeigt nicht, es verbirgt und schafft so zwei Realitätsebenen, ein Davor und ein Dahinter. Im seriellen Vergleich der Abbilder ist trotz verschleierter Identität ein gewisser Rückschluss auf die Persönlichkeit erkennbar. Dies zeigt sich im Umgang der Personen mit der fotografischen Situation und dem Störer, der aus fototechnischer Sicht nichts weiter als eine ausgelagerte weitere Glasschicht ist, eine Linse, die hier die Aufgabe eines Filters übernimmt. So wird dieses Material der Fototechnik ein Teil des Objekts selbst.

porträt ± spielt mit der Wahrnehmung von Identität. Durch die offengezeigte Unvollständigkeit der Abbilder wird der Betrachter aufgefordert seine alltäglichen Sehgewohnheiten zu überprüfen.

 

Technische Daten

Fotografie, Mittelformat, digital
Umsetzung: C-Print auf Alu-Dibond
Format: 50 x 75 cm
Die Fotoserie umfasst 16 Einzelarbeiten, davon wurden 6 Arbeiten realisiert und in der Galerie der HBKsaar präsentiert.