Angewandte Ethik V


Ethik der Kommunikation
WS 2020/21

Veranstaltungsart

Theorie Seminar – Vorlesung – 8 ECTS
Theorie Seminar – Vorlesung – 4 ECTS

ECTS

8 ECTS
4 ECTS


Leistungskontrolle

Referat/Hausarbeit/Klausur


Beschreibung

Ethik ist die Theorie des guten Handelns. Sie stellt eine intellektuelle Reise dar: Gesucht ist die gute Weise zu sein, wo immer es um menschliches Handeln geht. Die Frage nach dem guten und gelingenden Leben ist älter als Design. Trotzdem beanspruchen Designer in der Moderne immer wieder, Antworten auf die Frage nach der richtigen Lebensgestaltung bieten zu können. Inwiefern hieraus eine besondere Verantwortung von Designern für die Ergebnisse ihrer Gestaltung resultiert, ob so etwas wie eine „Haltung“ unverzichtbar ist oder nicht doch vielmehr andere Arten des ethisch verantwortungsvollen Umgangs gefordert sind, reflektiert diese Lehrveranstaltung.

In diesem Semester befassen wir uns besonders mit der Ethik des „kommunikativen Handelns“ (Jürgen Habermas). Die sog. Diskursethik spielt eine wichtige Rolle, wann immer es darum geht, Achtung und Anerkennung zum Ausdruck zu bringen. Um die Bedingungen der Möglichkeit gelingender Verständigung zu untersuchen, ist die Unterscheidung zwischen Diskurs und Dialog hilfreich. Die moderne Dialogphilosophie (M. Buber, F. Rosenzweig, K. Löwith, E. Lévinas u. V. Flusser) hat wichtige Beiträge geleistet, um die Beziehung zwischen Ich und Du näher zu bestimmen und die prinzipielle Möglichkeit für gegenseitige Anerkennung auszuloten.

Die Demokratie als Lebensform bedarf der beständigen respektvollem Verständigung. Das Gelingen von Kommunikation ist für das gesamte Gemeinwesen eminent wichtig. Deshalb sind Gestalter*innen insbesondere aufgefordert, sich im Rahmen einer Ethik der Kommunikation zum einen mit der „geschichte der entrechteten“ (Otl Aicher) zu befassen und zum anderen an der Verwirklichung der Menschenrechte in Staat, Gesellschaft und Erziehung mitzuwirken. Das Gelingen dieses Engagements wird vom Miteinandersprechen und Aufeinanderhören abhängen.

Die Vorlesungen finden ab dem 4. November wöchentlich mittwochs ab 16 Uhr als Videokonferenz statt. Ihre Anmeldung bitte an c.bauer@hbksaar.de richten. Sie erhalten kurz vor Beginn der Vorlesungsreihe Ihren Link zur Veranstaltung. Studierende, die einen Schein erwerben möchten, sind gehalten, ein Kurzreferat zu halten und eine separate Hausarbeit zu verfassen.