Die Lichtskulptur in der Praxis


Arbeiten mit aktueller LED Technik
WS 2021/22

Termine

Startdatum: 21.10.2021
Enddatum: 03.02.2022
Donnerstag: 16:00 - 17:45
In gewissem Rahmen verhandelbar, kann vom Datum her auch etwas länger dauern


Lehrende*r

Ingo Wendt

Verantwortliche*r Professor*in

Prof. Daniel Hausig

Verantwortliche*r Professor*in

Ingo Wendt arbeitet als "Künstlerisch Wissenschaftlicher Mitarbeiter" und "Leiter des Lichtlabors" eng mit Prof. Daniel Hausig zusammen



Veranstaltungsort

Aula der HBKsaar


Maximale Anzahl Teilnehmer*innen

10


Anmeldeverfahren

  • bis zum: vor dem 21.10.2021 spätestens am 28.10.2021
  • per E-Mail


Veranstaltungsart

Fachpraxis
Fachpraxis Werkstatt

ECTS

4 ECTS


Leistungskontrolle

Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen


Beschreibung

“Die Lichtskulptur in der Praxis“.

Dozent ist Ingo Wendt, Leiter des Lichtlabors; Anmeldung per e-mail unter: i.wendt@hbksaar.de; mögliche Etcs 4, "Fachpraktische Studien"; Kursort: Aula oder Alternativen; Zeit: 16.00-17.45 Uhr; Beginn der Vorlesung 21.10.2021, dazukommen ist bis 28.10. möglich; die Veranstaltung findet als Präsenzveranstaltung statt wenn möglich; Teilnehmerbegrenzung auf 10 Personen; Ende der Veranstaltungen am 3.2.2022. Achtung: Studierende von befreundeten Fakultäten können teilweise keine Fachpraxis Kurse einbringen. Wenn Sie aus Interesse mitmachen wollen seien Sie ich darüber im Klaren.

In den letzten Jahren ist es wesentlich einfacher und günstiger geworden mit einzeln gesteuerten LEDs zu arbeiten. Sowohl die Stripes als auch die Controller sind derart ökonomisch das wir sie nun für die Lehre nutzen können. Die freie Software „Jinx“ spricht über den „Controller M“ direkt die Protokollsprache eines passenden LED Stripes. Die Besonderheit ist dabei das die Ansteuerung von LED Gruppen rein grafisch über Bild und Filmsequenzen erfolgt, die per micro Sd Karte direkt im Controller sitzt. Um das System anzulernen benötigen wir keine Kenntnis von Computersprachen. Wir lernen zunächst am Beispiel eines selbstgebauten Matrix Segmentes den Umgang mit dem Lötkolben. Für die Organisation von Objekten steht uns eine weisse, durchscheinende Folie in grossen Abmessungen zur Verfügung. Damit lässt sich sehr gut das Zusammenspiel von Hinterleuchtung und Lichtchoreografie ausprobieren. Der Kurs kann sinnvoll verbunden werden mit der Veranstaltung die Prof. Daniel Hausig mit Ingo Wendt in der Workshopwoche anbietet. Die Veranstaltung versteht sich als praxisorientiertes Gegenstück zur Veranstaltung „Grundlagen der Gestaltung mit Licht I“.

 

Light Sculpture in Practice

Dozent is Ingo Wendt, leader of the light lab; registration with e-mail under i.wendt@hbksaar.de; You can get 4 etcs for "Fachpraktische Studien"; if possible we have presence lecture in the Aula or in alternative places; Thursdays 16.00 to 17.45 pm. We beginn 21.10 and you can step in latest 28.10. Students of other Universitys might not be able to use „Fachpraxis“ lectures but may join if interrested.

In the last years it became much easier and economic to work with single controlled LEDs. Now we are able to use the „Controller M“ with the free software „Jinx“ for lectures. You contoll the light with picture sequences or videos storable directly in the controller by micro sd card. We don't need knowledge of any computer language to teach the system. In the beginning we learn soldering on a self made matrix element. For the organisation of objects we have a tranlucent white foil in big size to try out backlight coreographies. The course can be connected to the workshop week offer of Prof. Daniel Hausig. The lecture can be understood as a practice oriented counterpart to „Light Basics I“.