Foto 2 - Available Light-Fotografie


Fotografieren mit vorhandenem Licht
WS 2021/22

Termine

Startdatum: 21.10.2021
Enddatum: 20.01.2022
Donnerstag: 11:00 - 16:00
wöchentlich
2 Stunden Theorie, 2 Stunden Praxis, dazwischen 1 Stunde Mittagspause


Lehrende*r

Ingeborg Knigge

Verantwortliche*r Professor*in

Prof. Eric Lanz



Maximale Anzahl Teilnehmer*innen

12


Anmeldeverfahren



Veranstaltungsart

Fachpraxis
Fachpraxis Werkstatt

ECTS

4 ECTS


Leistungskontrolle

Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen


Beschreibung

Teilnahmevoraussetzung: erfolgreich abgeschlossener Foto 1 - Kurs oder entsprechenden nachgewiesene fotografische Kenntnisse

 

Licht sehen, Licht erkennen, Licht verstehen, Licht nutzen.

Über den Umgang mit vorhandenem Licht ganz im Sinne des amerikanischen Fotografen

W. Eugene Smith: „Available light is any damn light that is available!“

Sonnenlicht, Kerzenlicht, Lampenlicht, Abend-, Morgen-, Mittagslicht, Winter-, Frühlings-, Sommer- und Herbstlicht, direktes Licht, indirektes Licht, Reflektionslicht, Aufhelllicht, gerichtetes Licht, diffuses Licht, weiches Licht, hartes Licht, Frontallicht, Seitenlicht, Gegenlicht, Durchlicht, Mischlicht, Licht und Schatten, …

Was macht was? Wie können wir das vorhandene Licht für unsere Bildgestaltung nutzen?

Licht, insbesondere natürliches Licht, ist nie gleich, es verändert sich von Minute zu Minute, von Stunde zu Stunde, von Tag zu Tag, von Jahreszeit zu Jahreszeit. In seiner Veränderlichkeit ist es das wichtigste Gestaltungsmittel der Fotografie, Licht macht Bilder – Lichtbilder. Man könnte sagen, Fotograf und Fotografin übertragen die Stimmung des Lichts ins Bild. Damit wird das Licht zum eigentlichen Motiv.

Architektur, Portrait, Stillleben, Landschaft – an klassischen Themen der Fotografie üben wir in den bewussten Einsatz von vorhandenem Licht.

Teilnahmevoraussetzung: erfolgreich abgeschlossener Foto 1 - Kurs oder entsprechenden nachgewiesene fotografische Kenntnisse