Entwerfen, entwickeln, pitchen von der Idee zum digitalen Projekt



WS 2021/22

Veranstaltungsart

Fachpraxis
Fachpraxis Professionalisierung – 4 ECTS

ECTS

4 ECTS


Leistungskontrolle

Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen


Beschreibung

Die Coronapandemie und die damit verbundenen Einschränkungen des täglichen Lebens haben der Digitalisierung einen ordentlichen Schub verpasst. Nicht nur Unternehmen erhöhen ihre Investitionen in den digitalen Wandel, sogar ältere Menschen nutzen digitale Dienste und Medien in einem größeren Umfang als zuvor und empfinden die „digitale Welt“ als selbstverständlichen Bestandteil ihrer Lebensführung.

Bereits vor der aktuellen Pandemie begann der Übergang zu digitalen Technologien und Innovationen. Entscheidend sind jedoch die Wege und Bedingungen, unter denen die Menschen die Möglichkeiten der Digitalisierung in ihrem Privat- und Berufsleben umsetzen können und langfristig gesehen auch müssen.

Dabei existiert bereits eine breite Produktpalette von spannenden Konzepten wie Virtual-Reality-Lösungen für digitale Besuchererlebnisse in Museen, mit sensorgesteuerten Produkten vernetzte Haushalte (Smart Homes) die für mehr Annehmlichkeit oder Hilfe im Alltag sorgen, bis hin zu Tools die eine kollaborative Zusammenarbeit in Echtzeit im Home-Office ermöglichen.

Das Seminar beabsichtigt in erster Linie einen Perspektivwechsel im digitalen Wandel sowie die Stärkung der Kompetenzen zur Realisierung von digitalen Produktideen. Ziel ist das angeleitete und schrittweise Arbeiten an einer eigenen digitalen Produktidee oder einem Produkt mit digitaler Schnittstelle. Zur Ausarbeitung der Konzepte ist Teamarbeit erwünscht. Am Ende des Seminars steht eine Präsentation (Pitch), wie sie bei Ausschreibungen im beruflichen Kontext üblich ist. Dabei werden Sie begleitend zur Ausarbeitung Ihrer Konzepte durch Vorträge und Workshops von externen Referenten (Tobias Zapp - Ergosign, Federic Lieser - ALVISSION, Nathalie Rau - Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer) eine Einführung in die Themenbereiche UX-Design, Projektmanagement und Storytelling erhalten.


Die Prüfungsleistung besteht aus einer Präsentation der Produktidee (Pitch) sowie einer analogen und/oder digitalen Visualisierung.