Stell die Verbindung her


Künstler:innen und Kurator:innen – Dreamteam oder Kontrahenten?
SS 2022

Termine

Startdatum: 01.04.2022
Enddatum: 21.07.2022
Donnerstag: 10:00 - 14:00
Freitag, 1. April, 12 – 14, online || Donnerstag, 14. April, 12 – 14, Präsenz in Saarbrücken || Donnerstag, 28. April, 10 – 14, online || Donnerstag, 5. Mai, 10 – 13, online || Donnerstag, 12. Mai, 10 – 13, online || Donnerstag, 19. Mai, 10 – 14, Präsenz


Lehrende*r

Leonore Leonardy

Verantwortliche*r Professor*in

Prof. Dr. Matthias Winzen



Maximale Anzahl Teilnehmer*innen

12


Anmeldeverfahren

  • bis zum:

    Der Ort für die Präsenzveranstaltung in Saarbrücken wird noch bekannt gegeben.

    Zu den Online-Terminen werden auch Künstler:innen, Kurator:innen und Expert:innen eingeladen.

  • per E-Mail


Veranstaltungsart

Fachpraxis
Theorie Seminar – Vorlesung – 8 ECTS
Theorie Seminar – Vorlesung – 4 ECTS

ECTS

8 ECTS
4 ECTS


Leistungskontrolle

Referat/Hausarbeit/Klausur, Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen, Anwesenheitspflicht


Beschreibung

Der amerikanische Künstler Matt Mullican beschrieb das Verhältnis zwischen Künstler und Kurator als einen Tanz und ein guter Kurator wisse genau, wann er zu folgen und wann er zu führen habe.

Jenseits aller Spekulationen, wer welchen Einfluss auf wen und in welchem Maße ausübt, soll im Seminar das produktive Potential dieser Kooperation und ihre Dynamik im Fokus stehen. Dabei werden kuratorische Ansätze analog zur künstlerischen Praxis und zum Diskurs in der aktuellen Kunst erörtert, aber auch die kuratorische Praxis im Mittelpunkt stehen. In einem fruchtbarer Austausch zwischen Künstler:innen und Kurator:innen wollen wir uns auf das  Experimentierfeld der Kunstpräsentation begeben.

Das Seminar dient der Professionalisierung zweier Player im Kunstbetrieb – Künstler:innen und Kurator:innen – und wendet sich vorrangig an Masterstudierende. Daher werden Werkzeuge der kuratorischen und künstlerischen Praxis, wie etwa Honorarverhandlungen, Budgetplan, Pressearbeit, Networking, Versicherungen etc. thematisiert.