Eine(r) für alle, alle für eine(n)


Filmpraxis
SS 2022

Veranstaltungsart

Fachpraxis
Fachpraxis kurz

ECTS

4 ECTS
2 ECTS


Leistungskontrolle

Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Anwesenheitspflicht


Beschreibung

Filme macht man nicht allein. Filme entstehen in kollektiver Zusammenarbeit. Im Sommersemester stehen zwei große Projekte des Filmateliers an. Ihr könntet gern mit anpacken und Erfahrungen beim Dreh sammeln.

Projekt 1 

Titel: "E-Lena: An die Arbeit!"
Regie & Produktion: Vanessa Lucia
Genre: SciFi-Comedy/Sitcom
Länge: 30 Min
Drehtermin: 19-26. April (jeweils 8 Stunden am Tag)
Drehort:  Saarbrücken und Dillingen

Story:
E-Lena, ein Androide, treibt die Stromrechnung ihrer menschlichen Mitbewohner/innen in die Höhe. Deshalb muss sie sich einen Job suchen und wird in einem Callcenter angestellt, wo sie exzellente Arbeit leistet. Doch einer ihrer Kollegen, ein irrer Verschwörungstheoretiker, wird neidisch, als sie zur "Mitarbeiterin des Monats" ernannt wird und findet Schritt für Schritt heraus, dass sie ein Roboter ist und will die Wahrheit ans Licht bringen.

Vanessa sucht für ihr Bachelor-Projekt noch Unterstützung. Alles von Beleuchter, Ton/Tonassistent, Regieassistent, Komparsen/Statisten, Script supervisor/continuity und SFX/Animation bis zu Produktdesignerinnen und Künstlerinnen, die Requisiten basteln möchten, wäre eine große Hilfe.  

Interessierte melden sich bitte direkt bei Vanessa; v.tomascsek@hbksaar.de

 

Projekt 2 

Titel: „NAIV“ (AT)
Regie & Produktion: Patrick Müller
Producer: Lukas Weishaar
Genre: Thriller
Länge: 30 Min
Drehdatum: 22.-29. Mai 2022
Setbau: ab 09. Mai 2022
Vorproduktion: ab sofort
Drehorte: Landsweiler-Reden, Neunkirchen
 
Story:
Ein Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim. Die junge Polizistin Maria Fink vernimmt die unter Verdacht stehende Heike Schulte. Nach der Rechtsbelehrung und der Aufnahme der Personalien bestätigt sich ihr rechtsradikaler Hintergrund und allmählich wird klar, dass mit einem Geständnis oder einer Zeugenaussage nicht nur die Gerechtigkeit siegt, sondern sogar zukünftige Anschläge
verhindert werden könnten. Das Psychoduell zwischen den Beiden beginnt.

Patrik sucht noch Helping Hands bei: Aufnahmeleitung, Catering, Blocker, Setrunner und Leute, die Lust haben, ein Filmset zu bauen. Produkt Designerinnen sind herzlich willkommen! (Vorerfahrung braucht ihr hier nicht.)
 
Und speziell noch folgende Heads of Departments in Kostüm und Setdesign/ Productiondesign. Erwartet wird: Als „Head of Department“ bist du für das ganze Department verantwortlich, dies setzt Zeitmanagement, Organisation, personelle Zusammenstellung des Departments in der Drehvorbereitungsphase voraus. Dazu gehören auch Teammeetings mit Produktion, Regie und 1st Assistant Director sowie Kostenkalkulation und Kostenverwaltung des Departments. Diese Dinge musst du nicht schon zwingend mitbringen, aber du solltest Spaß an Herausforderungen haben.

Interessierte melden sich bitte direkt bei Patrik oder Lukas:
nteressierte melden sich bitte direkt bei Vanessa; l.weishaar@hbksaar.de oder
pa.mueller@hbksaar.de