Designgeschichte und Ethik



SS 2022

Veranstaltungsart

Theorie Seminar – Vorlesung – 8 ECTS
Theorie Seminar – Vorlesung – 4 ECTS

ECTS

8 ECTS
4 ECTS


Leistungskontrolle

Referat/Hausarbeit/Klausur


Beschreibung

Was soll und was darf ich als Designer*in tun und was lass‘ ich besser sein? Wo verlaufen die unsichtbaren Grenzen zwischen dem zulässigen Handeln und dem weniger wünschenswerten Verhalten? Immer mehr Designer*innen fragen sich angesichts von Digitalisierung, Klimawandel, Vermüllung und Fragen der kulturellen und der geschlechtlichen Identität, was angemessene ethische Kriterien für die Vertreterinnen und Vertreter der Gestaltungsbranche sein sollten.

 

Bis heute gibt es keine eigene Professionsethik für Designer*innen. Diese Vorlesung bietet einen Überblick über die Rolle von Verantwortung, ethischen Standards und Tugenden im Design und soll dabei helfen, urteilsfähiger zu werden. Dazu untersuchen wir die Designgeschichte nach Beispielen für ethische Regeln und Maximen, die sich bei der Bewältigung von Herausforderungen bereits bewährt haben. Die Vorlesung soll deutlich machen, dass Design, Ethik und Moral sich weniger fremd sind, als heute zuweilen behauptet wird. Zudem ist gerade mit Blick auf aktuelle Aufgaben, die von uns kluge Entscheidungen verlangen, ein Mehr an ethischer Reflexion dringend geboten.