VÖLKLINGER DIALOG


Perspektiven der Wahrnehmung Die Ästhetik zwischen heute und morgen. Jenseits der Gegenwart: Ästhe-tik auf der Suche nach der Wirklichkeit
SS 2019

Termine

Startdatum: 10.04.2019
Enddatum: 10.07.2019
Mittwoch: 16:00 - 18:00


Studiengänge

Master Freie Kunst
Freie Kunst
Kommunikationsdesign
Kunsterziehung
Produktdesign
Media Art & Design
Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS
Master Kulturmanagement–Kooperationsstudiengang mit htw saar und HfM Saar
Master Kuratieren/Ausstellungswesen
Master Museumspädagogik
Master Netzkultur/Designtheorie
Master Public Art/Public Design
Master Kommunikationsdesign
Master Media Art and Design
Master Produktdesign


Veranstaltungsort

Aula der HBKsaar


Maximale Anzahl Teilnehmer

keine Teilnahmebeschränkung


Anmeldeverfahren



Veranstaltungsart

Theorie Seminar/Vorlesung – 8 ECTS
Theorie Seminar/Vorlesung – 4 ECTS

ECTS

8 ECTS
4 ECTS


Leistungskontrolle

Referat/Hausarbeit/Klausur


Beschreibung

Die Gestaltungen der Wirklichkeit greifen immer nachhaltiger in unser aller Leben ein. Intelligente Maschinen beeinflussen unseren Alltag, unsere Wahrnehmung und unsere Zukunft. Die technologischen Innovationen verändern die Marktsituation und treffen Entscheidungen im Zeichen einer allseitigen Effizienzsteigerung. Es wird immer schwieriger zu erkennen, was Wirklichkeit, was virtuelle Realität, was Simulation und was Manipulation ist. Die Macht von intelligenten Algorithmen erscheint technisch unbegrenzt. Umso wichtiger werden gesellschaftliche, politische, philosophische und ästhetische Begrenzungen.

Wir wollen in dieser Lehrveranstaltung unsere Betrachtungen der Medienentwicklung und ihrer Auswirkungen auf Kunst, Design und Gesellschaft fortsetzen. Für das Studium der Kunst, des Design, der Kunsterziehung und von Media Art & Design ist die Lehrveranstaltung unverzichtbar.

1. Wie wirklich ist die Wirklichkeit? Eine kleine Geschichte der Unsichtbarkeit

2. Das Netz der Dinge und die Angst vor der Wahrheit

3. Die künstlerischen Versuche der „Digital Natives“

4. Die ästhetische Versöhnung des Design mit Big Data

5. Der Wunsch nach einem neuen Realismus

6. Ein Medium ist ein Riss in der Welt: Das digitale Subjekt und der Blick des anderen

7. Ausblick: Die Zukunft der menschlichen Würde

 

Es wird eine Exkursion zur Themenstellung stattfinden. Nähere Einzelheiten werden durch Mail und Aushang bekannt gegeben.