Contenance


Selbstorganisation im Kulturbereich
SS 2019

Termine

Startdatum: 11.05.2019
Enddatum: 14.07.2019
Donnerstag: -
Freitag: -
Blockveranstaltung, Ende offen, ganztägig
11. Mai Ulm, 19 Uhr/ 27. Juni 10-18 Uhr und 28. Juni Saarbrücken Seminarraum 1, 10-14 Uhr/ 12. - 14.7 Bremen und Worpswede


Lehrende*r

Katharina Ritter

Verantwortliche*r Professor*in

Prof. Dr. Winzen



Studiengänge

Master Freie Kunst
Freie Kunst
Kommunikationsdesign
Kunsterziehung
Produktdesign
Media Art & Design
Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS
Master Kulturmanagement–Kooperationsstudiengang mit htw saar und HfM Saar
Master Kuratieren/Ausstellungswesen
Master Museumspädagogik
Master Netzkultur/Designtheorie
Master Public Art/Public Design
Master Kommunikationsdesign
Master Media Art and Design
Master Produktdesign


Maximale Anzahl Teilnehmer

keine Teilnahmebeschränkung


Anmeldeverfahren



Veranstaltungsart

Fachpraxis kurz
Sonstiges ohne CP/Prüfungsrelevanz
Theorie Seminar/Vorlesung – 8 ECTS
Theorie Seminar/Vorlesung – 4 ECTS
Vortrag

ECTS

8 ECTS
4 ECTS
2 ECTS


Leistungskontrolle

N.A.


Beschreibung

Unsicherheit und Offenheit sind der Kunst zu eigen: Nie löst sich das Rätsel ganz auf, es könnte auch immer noch mal anders sein.
Die anhaltende Unsicherheit gehört auch zur Lebenswelt. Künstler*innen und Kurator*innen befinden sich oftmals in ständiger Schwebe,  wie geht es weiter? Hinsichtlich der eigenen inhaltlichen Arbeit, wie auch realweltlich, beispielsweise hinsichtlich prekärer Arbeitsbedingungen. 

Mit Blick auf die Selbstorganisation untersuchen wir im Seminar unterschiedliche Arbeitsmodelle, Methoden und Umgangsformen.
Hierzu gehört auch Professionalisierung: Förderanträge stellen, Portfolio erstellen, etc.

Die verschiedenen Formate der gemeinsamen Zusammenarbeit an dem Thema Selbstorganisation erarbeiten wir
im Seminar gemeinsam. Möglichkeiten sind Vorträge, Ausstellungsbesuche, Übungen vor Originalen, Exkursionen, Gesprächen...

Mögliche Themen für Referate werden im Seminar besprochen, hier mögliche Beispiele:
Künstlerkolonie Worpswede- frühe künstlerische Selbstorganisation
Netzwerke im Kulturbereich
Clubs und Vereine, Zusammenschluss durch Ausschluss?
Was bewirkt die Kampagne „Erklärung der Vielen“?
Ethische Richtlinien für Geldgeber in der Kunst?

Die Fahrten werden von den Studierenden selbst organisiert.

11. Mai 2019, 19 Uhr, Ulm
Ausstellungseröffnung
Contenance- Haltung bei ungewissem Sprung
11/05 bis 23/06/2019


27. Juni 10-18 Uhr
und 28. Juni 10-12 Uhr
Saarbrücken, HBKsaar


12. Juli bis 14. Juli Bremen und Worpswede
Künstler- und Atelierbesuche, Ausstellungsbesuche,
Besuch Künstlerhäuser Worpswede (genaues Programm folgt)