Design als Management von Ungewissheit, Unbestimmtheit und Fragilität


KURS IST VOLLSTÄNDIG BELEGT!
SS 2020

Termine

Startdatum: 07.05.2020
Enddatum: 16.07.2020
Donnerstag: 09:00 - 11:00


Lehrende*r

Dr. phil. Christian Bauer

Verantwortliche*r Professor*in

Prof. Dr. phil. Christian Bauer



Lehrveranstaltung
auch geöffnet für

Studiengänge

Kommunikationsdesign
Kunsterziehung
Produktdesign
Media Art & Design
Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS
Master Kulturmanagement–Kooperationsstudiengang mit htw saar und HfM Saar
Master Kuratieren/Ausstellungswesen
Master Museumspädagogik
Master Kommunikationsdesign
Master Media Art and Design
Master Produktdesign


Veranstaltungsort

Seminarraum I
Seminarraum II


Maximale Anzahl Teilnehmer

12


Anmeldeverfahren



Veranstaltungsart

Theorie Seminar – Vorlesung – 8 ECTS
Theorie Seminar – Vorlesung – 4 ECTS

ECTS

8 ECTS
4 ECTS


Leistungskontrolle

Referat/Hausarbeit/Klausur


Beschreibung

KURS IST VOLLSTÄNDIG BELEGT!

Immer wieder gelingt es Design, soziale und ökonomische Krisen durch gestalterische Um-Welterzeugung zu überbrücken. Design verwandelt Komplexität in Einfachheit, Unbestimmtheit in Bestimmbarkeit und Labiles in Stabiles. Damit kommt dem Design eine besondere Bedeutung und Funktion für moderne Gesellschaften zu: Was früher Magier, Priester und Techniker leisteten, leisten heute Gestalter*innen – die Absorption von Ungewissheit" (D. Baecker)."

Im Seminar untersuchen wir beispielhafte Fälle, in denen Designprodukte, Kommunikationsangebote, Business-Modelle, aber auch philosophische Übungen dazu führen, dass ein Management von Fragilität gelingt und robuste Verhältnisse entstehen. Dazu studieren wir Texte von Dirk Baecker, Anthony Dunne & Fiona Raby, Epiktet, Heinz von Foerster, Gerald Hüther, John Maeda, Yana Milev und Nicholas Nassim Taleb.

Studierende melden sich bitte per E-Mail bei mir und erhalten einen Link zur digitalen Lehrveranstaltung.