Design For Participation



SS 2019

Termine

Startdatum: 17.05.2019
Enddatum: 19.05.2019
Freitag: 10:00 - 17:00
Samstag: 10:00 - 17:00
Sonntag: 10:00 - 17:00


Lehrende*r

Sam Muirhead

Verantwortliche*r Professor*in

Prof. Mark Braun



Studiengänge

Master Freie Kunst
Freie Kunst
Kommunikationsdesign
Kunsterziehung
Produktdesign
Media Art & Design
Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS
Master Kulturmanagement–Kooperationsstudiengang mit htw saar und HfM Saar
Master Kuratieren/Ausstellungswesen
Master Museumspädagogik
Master Netzkultur/Designtheorie
Master Public Art/Public Design
Master Kommunikationsdesign
Master Media Art and Design
Master Produktdesign


Veranstaltungsort

Atelier Prof. Braun


Maximale Anzahl Teilnehmer

12


Anmeldeverfahren



Veranstaltungsart

Workshop-Woche kurz

ECTS

2 ECTS


Leistungskontrolle

Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen


Beschreibung

Praktische Einführung in Co-Creation mit Sam Muirhead (http://www.cameralibre.cc/)

Sam Muirhead ist Mozilla Fellow beim Creative Commons Netzwerk. Seine Arbeit bewegt sich im Bereich Commons-basierte Kolloboration mit einem starken Fokus auf bildende Kunst.

Im Kurs ‘Design for Participation’ geht es darum, die Möglichkeiten offener Kollaboration kennen und gestalten zu lernen. Wir werden erfahren, wie Kollaboration bei Open Design und Open Source funktioniert und wie man sie selbst anwenden kann. Mit welcher Motivation gehen Teilnehmer_innen in offene Projekte hinein und wie entwirft man die Projekte so, dass die Zusammenarbeit darin gut und erfolgreich funktioniert?

Am ersten Tag schaffen wir uns in einem Cut, Copy & Paste-Workshop eine eigene Commons. Wir teilen Geschichten, zeichnen oder bearbeiten Bilder und benutzen dabei eine analoge Versionsverwaltung bestehend aus Fotokopierer, Gummistempel und Schreibmaschine; wir erleben die faszinierenden und effektiven Möglichkeiten von Online-Open-Source-Kollaboration ohne dabei einen Rechner aufzuklappen.

Aus unserer kollaborativ geschaffenen Commons von Bildern und Ideen erstellen wir in kleinen Gruppen eigene handgemachte, persönliche und selbstverlegte Zines.

Am zweiten und dritten Tag schauen wir uns Online-Kollaborationsmethoden an. Wo und wie entsteht die Software, die das ganze Internet und tausende Apps darin unterstützt? Wie organisieren sich Open Hardware-, Open Design- und Open-Science-Projekte über das Netz für gelingende und effektive Kollaboration?

Wir werden Git-Repositorys z.B. auf GitHub oder GitLab erstellen und lernen, wie sie funktionieren und wie potentielle Teilnehmer_innen sich entscheiden, an unseren Projekten mitzuarbeiten und wie diese Zusammenarbeit zu guten Ergebnissen kommt.