Drucktechniken der Dringlichkeit


begleitende Fachpraxis zum Semesterthema »Fragilitäten«
SS 2020

Termine

Startdatum: 04.05.2020
Enddatum: 14.07.2020
Dienstag: 10:00 - 16:00
sowie Blockveranstaltungen, auch am Wochenende, und Kick-off Workshop oder wie es eben möglich ist


Lehrveranstaltung
geeignet für

Studiengänge

Kommunikationsdesign


Veranstaltungsort

Tummelplatz Druckwerkstatt
Tummelplatz Seminarraum


Maximale Anzahl Teilnehmer

20


Anmeldeverfahren

  • bis zum: 30. April 2020


Veranstaltungsart

Fachpraxis

ECTS



Leistungskontrolle

Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Anwesenheitspflicht


Beschreibung

Corona-Update: 

Diese Fachpraxis wird ob der verkürzten Semesterzeit in das Atelierprojekt »Was kann weg« integriert. Falls die Lehrveranstaltungen nicht wie geplant ab dem 4. Mai in der HBKsaar starten können, treffen und organisieren wir uns zunächst online über Google Meet/Hangout und Basecamp etc. Die Inhalte werden entsprechen angepasst und praktische Übungen teilweise per Video demonstriert. Bitte schreiben Sie sich bis zu den angegebenen Terminen ein. Alle weiteren Infos per email.

 

Begleitend zum Atelierprojekt »Was kann weg, was muss anders?« wollen wir in dieser Fachpraxis verschiedene Drucktechniken und Produktionsmethoden kennenlernen, die autonomes Publizieren ermöglichen, mit ihnen eigenen, teils technisch bedingten Ästhetiken und Bedingungen. 

Gleich zu Beginn des Semesters starten wir mit Risografie, danach geht es um Mimeografie, andere analoge Druck- und Vervielfertigungstechniken, Kopierer, Materialrecycling, selbstgemachtes Papier, Heften, Binden, Publizieren.

Mitbetreuung: Dipl.-Des. Chiara Schwarz, Dipl.-Des. Janine Wichmann
Arbeitsaufwand: 8 Semesterwochenstunden, 4 ECTS
Art der Prüfung: Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen
Ort: Druckzentrum am Tummelplatz + remote
Termin: Dienstags, 10–16 Uhr während und im Anschluss an die Projektzeiten, in Blockveranstaltungen und TBD. Wird per email mitgeteilt
Erster Termin: entweder Montag, 4. Mai, 10 Uhr vor Ort, oder 5. Mai, 10 Uhr per Videochat (wird noch per email mitgeteilt)
Anmeldefrist: bis zum 30. April