Gamedesign und Prototyping mit UNITY 3D



SS 2019

Termine

Startdatum: 18.04.2019
Enddatum: 11.07.2019
Donnerstag: 09:00 - 11:00


Lehrende*r

Emmanuel Henné
Emmanuel Henné

Verantwortliche*r Professor*in

Prof. Burkhard Detzler
Emmanuel Henné



Studiengänge

Freie Kunst
Produktdesign
Media Art & Design
Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS


Veranstaltungsort

E-Haus Game Lounge


Maximale Anzahl Teilnehmer

keine Teilnahmebeschränkung


Anmeldeverfahren



Veranstaltungsart

Fachpraxis

ECTS

4 ECTS


Leistungskontrolle

Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen


Beschreibung

Sanfter Einstieg in Unity 3D ! Anhand von kleinen Beispielprojekten lernen wir Unity 3D kennen.

Als Grundlage dienen im Kurs entstehende, konkrete Concept Papers, Design Documents und/oder bereits bestehende 3D Szenen/Modelle etc.

Im Rahmen des Kurses beschäftigen wir uns mit der 3D Engine Unity 3D: was macht man damit, wie bedient man Unity, wie arbeitet Unity mit anderen Programmen zusammen, um zBsp. Sprites (2D Grafiken, Vektorgrafiken, handgezeichnete Grafiken...)) oder 3D Objekte zu verwenden.

Dabei lernen wir, wie man Files importiert, wie die Animation funktioniert, wie man Szenen erstellt, beleuchtet und nachträglich mit "Post Processing" bearbeitet.

Das Lernziel des Kurses umfasst grundlegenden Erstkontakt mit Spieldesign, Kennenlernen von Fachtermini, sowie ein breiter Überblick über 3D Gestaltung, Werkzeuge und

das Verwenden von sogenannten "3D Engines" wie Unity.

Die erworbenen Fachkenntnisse können übergreifend mit anderen 3D Werkzeugen verwendet und kombiniert werden.

 

Voraussetzungen: eigener Laptop, erste Erfahrungen im Bereich 3D Modellierung/Texturierung/Animation, Pixelart, Zeichentrick u.ä.

Gerne auch: erste Erfahrungen in Java, C#, Bolt, Gamemaker

Software: Unity 3D, sowie jedes gängige DCC Tool (Blender, Maya, Cinema4D, modo, houdini, ASEsprite, Graphics Gale etc)

Empfohlene Zusatzveranstaltungen:

"Es lebt, Animationstechniken in Blender,Pascal Klein)",

"Blender Basics, Marius Menz"

"Unity-BOLT, Ralph Schneider"