Hell und Dunkel


Licht als Mittel der Malerei und Zeichnung
WS 2018/19

Termine

Startdatum: 27.10.2018
Enddatum: 16.11.2018
Blockveranstaltung, wöchentlich
Samstag, 27.10.2018/ 10 – 15 Uhr, Freitag, 02.11.2018/ 15 – 20 Uhr, Freitag, 09.11.2018/ 15 – 20 Uhr, Freitag, 16.11.2018/ 15 – 20 Uhr


Lehrende*r

Malgorzata Sztremer

Verantwortliche*r Professor*in

Prof. Gabriele Langendorf



Veranstaltungsort

Atelier Prof. Langendorf
Büro Prof. Langendorf


Maximale Anzahl Teilnehmer

12


Anmeldeverfahren



Veranstaltungsart

Fachpraxis kurz

ECTS

4 ECTS
2 ECTS


Leistungskontrolle

Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen


Beschreibung

In dem Malereiworkshop wird die Lichtquelle im Bild thematisiert. Anhand der Darstellung von Figuren werden verschiedene Helligkeiten und Lichtsituationen erprobt und geübt. Dabei wird das menschliche Modell im Tageslicht, Gegenlicht, in der Dämmerung, im Scheinwerferlicht, im Kunstlicht, im farbigen Licht, im Kerzenlicht oder im Dunkeln direkt vor Ort malerisch und zeichnerisch erfasst und daraus resultierende Fragestellungen erörtert.

Skizzen, Bildideen und Realisationen, die außerhalb der Termine zu dieser Thematik entstehen, können ebenso besprochen werden, um die individuelle Arbeit zu vertiefen.

Diese Lehrveranstaltung eignet sich für Studierende, die sich in ihrer künstlerischen und gestalterischen Arbeit mit der figürlichen Darstellung oder die Wirkung des Lichts bei Gegenständen und in Räumen beschäftigen.

2 oder 4 ECTS, abhängig von Engagement