inside - out | outside – in


Animation & Experimental Media
SS 2020

Veranstaltungsart

Atelierprojekt
Atelierprojekt kurz

ECTS

8 ECTS
16 ECTS
24 ECTS


Leistungskontrolle

Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen


Beschreibung

In unserem Projekt erwecken wir unsere Charaktere zum Leben. Wir animieren diese 

Im ursprünglichen Wortsinn (lat. animare – in etwas Lebendiges verwandeln). Dafür studieren wir die Anatomie der menschlichen Bewegung, unsere eigenen Kinetik & Motorik um diese dann in das bewegte Bild zu übertragen. 

Die entstehenden animierten Selbstbilder können zusammengefasst in eine Geschichte münden oder im Rahmen einer freien experimentellen Arbeit realisiert werden. 
Wir bedienen uns einfacher professioneller Hilfsmittel, um die eigenen Bewegungsdaten zu sammeln und in eine experimentelle Arbeit zu überführen. 
Wir machen Gebrauch von Techniken wie Rotoscoping, filmisches Motion Capture & Motion Tracking. 

 

Dieses Projekt findet den Umständen entsprechend als online & offline Veranstaltung statt. Die Umsetzung kann sowohl als Einzelprojekt oder als Gruppenarbeit realisiert werden.

Begleitet wird diese Projekt Veranstaltung von verschiedenen Kursen.

Marius Menz Blender: Einführung & Grease Pencil
Pascal Klein Blender: I like to move it
Manuel Schwedt: Concept Art
Koordinierte Online Ressourcen
Mert Akbal: Animation Home Studio
Detzler/Akbal: Motion Capture Studio

 

Bitte tragen Sie sich in die Veranstaltung über diesen Link ein: classroom.google.com Kurscode: mglj72m


Wir planen für den 12./13. November 2020 eine Tagung mit begleitender Ausstellung in der HBK-Galerie mit dem Arbeitstitel Fragilitäten. Mit "Last Action Hero" können Sie eine Arbeit entwickeln welche die gegenwärtige Situation spiegelt und sich als Beitrag in diese Ausstellung einreiht.