Malerstar aus St. Ingbert: Albert Weisgerber


Realisierungstufe (III)
SS 2019

Termine

Startdatum: 08.04.2019
Enddatum: 15.07.2019
Montag: 14:00 - 16:00


Veranstaltungsort

Seminarraum I


Maximale Anzahl Teilnehmer

10


Anmeldeverfahren



Veranstaltungsart

Atelierprojekt kurz
Theorie Seminar/Vorlesung – 8 ECTS
Theorie Seminar/Vorlesung – 4 ECTS

ECTS

8 ECTS
16 ECTS
4 ECTS


Leistungskontrolle

Referat/Hausarbeit/Klausur, Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen, Anwesenheitspflicht


Beschreibung

Nach intensiver kunstgeschichtlicher Recherche und kuratorischer Vorbereitung nähert sich das Albert Weisgerber-Projekt seiner Realisierung: ein virtuelles Museum im realen Stadtraum. Für die Stadt St. Ingbert wurde ein Weisgerber-Rundgang entwickelt, der an die konkreten Orte im Stadtraum führt, die Weisgerber einst gemalt hat oder die an Weisgerber erinnern. An den einzelnen Stationen wird Visuelles und Akustisches zur Kunst und zum Leben Weisgerbers interaktiv abrufbar sein – ein Museum im Kopf.

Albert Weisgerber, geboren 1878 in St. Ingbert, war mit so bedeutenden Künstlern wie Henri Matisse, Hans Purrmann, Paul Klee, Wassily Kandinsky, Max Slevogt bekannt und befreundet. Er gehörte zu der Generation hochtalentierter Künstler, die die Malerei zu Beginn des 20. Jahrhundert radikal erneuerten. Der stilistisch vielseitige Weisgerber arbeitete in München und Paris, schuf ein bedeutendes malerisches Werk und starb, wie August Macke und Franz Marc, als Soldat im Ersten Weltkrieg. Das Projekt beleuchtet sein bedeutendes Werk.

An diesem Projekt können alle Studierenden der Studiengänge der Freien Kunst, Kunsterziehung, Media Art and Design, Museumspädagogik, Kuratieren, Produktdesign, Kommunikationsdesign teilnehmen, die an Weisgerber I und/oder Weisgerber II teilgenommen haben.