Raumstrategien mit kabelgebundenen Farben


Digitale LED-Leuchtmittel und ihre Möglichkeiten für künstlerische Projekte
SS 2019

Termine

Startdatum: 11.04.2019
Enddatum: 11.07.2019
Donnerstag: 11:00 - 13:00
Terminübersicht siehe Aushang


Veranstaltungsort

Atelier Prof. Hausig
dpz – Digitales Produktionszentrum


Maximale Anzahl Teilnehmer

keine Teilnahmebeschränkung


Anmeldeverfahren

  • beim ersten Termin


Dokument zur Vorlesung



Veranstaltungsart

Atelierprojekt
Atelierprojekt kurz
Fachpraxis

ECTS

8 ECTS
16 ECTS
4 ECTS


Leistungskontrolle

Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen


Beschreibung

Anders als die Erfahrungen aus der Malerei beruhen die Farben aus der „Steckdose“ auf den Valenzen Rot, Grün und Blau und dies bei einer äußerst hohen Farbsättigung. Ein vorrangiges Projektziel ist daher, das Farbenmischen mit digitalen LED-Leuchtmitteln zu lernen, um damit eine beabsichtigte Farbwahrnehmung in der künstlerischen Arbeit erreichen zu können. Mit dem Fokus auf ein Atelierprojekt geht es darüber hinaus auch um mobile Raumstrategien mit diesen Leuchtmitteln und ihre Anwendungen für skulpturale und installative Werke der Bildenden Kunst.

Das Projekt greift die Studien „Leuchtdisplays und Rastergrafiken“ vom Wintersemester 2018/19 auf und widmet sich dem weiterführenden Entwurf szenografisch-temporärer, experimenteller Skulpturen, wie auch performativer Installationen und ihrer Praktiken im Raum. Wir entwickeln und erforschen gemeinsam neue mediale Techniken und diskutieren sie im Projektzusammenhang auf gestalterische Qualitäten und ortspezifischen Fragen. Es darf in Teams von 2–3 Personen gearbeitet werden.

Termine

  • Donnerstag, 11. April, 11 bis 13 Uhr  
  • Donnerstag, 18. April, 11 bis 13 Uhr  
  • Donnerstag, 16. Mai, 11 bis 13 Uhr
  • Donnerstag, 6. Juni, 11 bis 13 Uhr  
  • Donnerstag, 4. Juli, 11 bis 13 Uhr  
  • Donnerstag, 11. Juli, Präsentation von Arbeitsergebnissen (evtl. Deutsch Französische Garten)