Spiel, Satz, Sieg


Workshop mit dem SQUASH Kollektiv aus Leipzig
SS 2020

Termine

Startdatum: 25.05.2020
Enddatum: 29.05.2020
Montag: -
Dienstag: -
Mittwoch: -
Donnerstag: -


Lehrende*r

Jonathan Kunz


Maximale Anzahl Teilnehmer*innen

20


Anmeldeverfahren



Veranstaltungsart

Workshop-Woche kurz

ECTS

4 ECTS


Leistungskontrolle

Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen


Beschreibung

SQUASH sind passionierte Freunde und Businesspartner. Sie machen zusammen ein SQUASH-Zine und freshe Comics, Paintings & Animations. SQUASH sind Malwine Stauss, Lina Ehrentraut, Eva Gräbeldinger und Franz Impler.

Mit seinen vier Mitgliedern bildet SQUASH vier Herangehensweisen ab:

Lina Ehrentraut steht für ein bildsequentielles Storytelling, das sich an Stilmitteln der Alltagssprache und absurder Gedankengängen bedient. Franz Impler pendelt mit seinen Arbeiten zwischen Animation, Illustration und Design. Diese Disziplinen mischt er zu einer einheitlichen Erzählstruktur und gestaltet assoziative Bildwelten, die stets einer perfekten Elementkomposition unterliegen. Eva Gräbeldinger steht für einen freien Ansatz, der unter anderem Elemente der Malerei und Skulptur miteinbezieht. Zudem beschäftigt sie sich mit traditionellen Drucktechniken, insbesondere der Lithografie.Vor dem Illustrationsstudium hat sie Kommunikationsdesign studiert und arbeitet als Designerin. Malwine Stauss arbeitet ebenfalls als Designerin, vereint in ihren Hauptwerken allerdings Lyrik und Illustration, woraus sie Bilderzählungen kreiiert, die wirken als wären sie Nachrichten aus einer fremden Welt. 

Der Workshop findet ganztägig von Montags bis Donnerstags im und in Kooperation mit dem KuBa (Kulturzentrum am Eurobahnhof) statt. Donnerstag Abend wird es dann eine öffentliche Ausstellung der Workshopergebnisse mit einer Lesung des Squash Kollektivs geben. Diese Veranstaltung findet, ebenfalls im KuBa, im Rahmen der neugegründeten Reihe "Stars and Strips" statt. 

Hinweis: Die Workshopwoche wurde abgesagt. Über neue Entwicklungen bzgl. Nachholterminen o.ä. werden die angemeldeten Studierenden per Mail informiert.