Vorlesungszyklus - Licht als künstlerisches Material



WS 2021/22

Online-Veranstaltung

Tool: zoom


Termine

Startdatum: 02.11.2021
Enddatum: 01.02.2022
Dienstag: 19:30 - 20:30


Lehrende*r

Prof. Daniel Hausig
Karen Fritz

Verantwortliche*r Professor*in

Prof. Daniel Hausig



Veranstaltungsort

Online – im digitalen Raum


Maximale Anzahl Teilnehmer*innen

keine Teilnahmebeschränkung


Anmeldeverfahren



Veranstaltungsart

Fachpraxis
Vortrag

ECTS

4 ECTS


Leistungskontrolle

Referat/Hausarbeit/Klausur, Anwesenheitspflicht


Beschreibung

Online-Vorlesungszyklus zu Lichtkunst-Positionen zwischen politischen, medialen und ortsspezifischen Verflechtungen.

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts versuchten Künstler:innen aus den verschiedenartigsten Gründen an Bauhaus-Experimente anzuknüpfen und »künstliches Licht« als »künstlerisches Material« weiterzuentwickeln.
In unserer Vortragsreihe präsentieren zehn Künstler:innen, Kunstwissenschaftler:innen und Kurator:innen ihre gegenwärtigen Fragestellungen zu Licht als künstlerischem Medium.

Einwahllink: https://zoom.us/j/93239772979?pwd=SkM1cXFqbGh0NmRBbTY4VlVBQ3pXQT09

Meeting-ID: 932 3977 2979

Kenncode: 578868

Die aktuelle Übersicht aller Termine befindet sich im Studentenatelier sowie auf unserer Homepage.

 

Termine

  • 02.11. | Einführung 
  • 09.11. | Mischa Kuball | making things public - questioning the public
  • 16.11. | Andreas Muxel | Programme entwerfen
  • 23.11. | Detlef Hartung | LICHT RAUM SPRACHE - Arbeiten im öffentlichen Raum
  • 30.11. | Bettina Pelz | RESPONSIVE - In-situ arbeiten mit Licht
  • 07.12. | Gilian Brett | Objects as symbols
  • 14.12. | Stefan Törmer | Light Art, Science & Fiction. Licht als Vermittler zwischen den Welten
  • 21.12. | Annika Hippler | Luminogramme und Lichtinstallationen mit Laserlicht
  • 11.01. | Martina Tritthart | MotionTimeSpace - Vom bewegten Bild zur bewegten Architektur
  • 18.01. | Christoph Dahlhausen | Broken Light - zwischen Lichtfarbe und Farblicht
  • 25.01. | Helga Griffiths | Grenzen und Möglichkeiten multi-sensueller Installationen
  • 01.02. | Nachbesprechung